Anzeige

„Fahrrad Essen“ präsentiert auf größerer Fläche

Messe Fahrrad Essen

ESSEN – Die ganze Rad-Welt unter einem Dach: Vom 28. Februar bis zum 3. März präsentieren über 230 Aussteller auf der Fahrrad Essen in der Messe Essen ihre Produkte und Dienstleistungen rund ums Rad.

Messe Fahrrad Essen

Technik und Tourismus: Die Messe “Fahrrad Essen” gibt einen aktuellen Branchen-Einblick für Fahrrad-Freuden. Foto: Fahrrad Essen

Aufgrund des großen Besucherinteresses öffnet Nordrhein-Westfalens größte Rad-Messe erstmals an vier Tagen und findet – wie gewohnt – parallel zur Freizeit- und Urlaubsmesse „Reise + Camping“ statt. Das Angebot umfasst Zweiräder für Kinder und Erwachsene in allen Facetten – von Stadträdern und Trekkingbikes über Spezialräder wie Tandems, Falt-, Lasten- und Liegeräder bis hin zu Rädern für Menschen mit Handicaps.

Technik und Tourismus

Auf der Fahrrad Essen werden die neuesten Trends der Branche von Herstellern, Händlern und Experten des Tourismussektors präsentiert. So sind renommierte Radreise-Veranstalter vor Ort, die radfreundliche und schöne Ziele in Deutschland und Europa vorstellen. Erstmals wird auch die Messehalle 4 belegt, so dass der Zweiradmesse nun insgesamt 16.000 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

E-Bikes mit eigener Halle für Testfahrten

E-Bikes und Pedelecs erfreuen sich weiterhin steigender Beliebtheit. Die Fahrrad Essen trägt diesem Trend Rechnung und hat für die Räder mit Elektrounterstützung eine eigene Halle mit einem Testparcours reserviert. Da aber auch für viele andere Bikes gilt, dass sie nicht nur bestaunt werden dürfen, kann man auf dem sogenannten Jedermann-Parcours sein Wunschrad Probe fahren und sich damit vertraut machen. Für die jüngsten Besucher wird es den Kids-Parcours geben, der auf spielerische Art die Geschicklichkeit auf zwei Rädern fördert.

Show-Truck und Kongress

Auf dem Show-Truck des RadClubs Deutschland in Halle 9 gibt es ein interessantes Programm mit vielen Experten, durch das der Chefredakteur der „aktiv Radfahren“, Daniel Fikuart, führt. Am 28. Februar 2013 treffen sich Experten beim Radverkehrs-Kongress der Arbeitsgemeinschaft „Fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW“ (AGFS). Auf dem Programm stehen aktuelle radverkehrspolitische Themen sowie die Vorstellung der neuen AGFS-Struktur.

Fahrräder für Schulen

Die Fahrrad Essen unterstützt außerdem erneut das Projekt „Schoolbike – Räder an die Schulen“. Im Rahmen dieser Aktion erhalten insgesamt fünf deutsche Schulen jeweils 20 Fahrräder mit hochwertiger Ausstattung und modernem Design. Die Gewinner werden im Rahmen der Messe von NRWs-Familienministerin Ute Schäfer geehrt. (pm)

Öffnungszeiten: Vom 28.02. bis 3.03.2013 täglich von 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise:

Tageskarte Erwachsene 8,50 Euro

Tageskarte ermäßigt 6,50 Euro

(Jugendliche, Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte)

Kinder (6-13 Jahre) 3,00 Euro

Eltern-Kind-Ticket 12,00 Euro

Zwei-Tages-Karte 12,00 Euro

Mittagsticket (Do/Fr ab 15 Uhr) 3,00 Euro

Weitere Informationen und Tickets: www.fahrrad-essen.de

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige