Anzeige

80.000 Besucher für “Fahrrad Essen“

Impression Messe “Fahrrad Essen“

ESSEN – 80.000 Besucher informierten sich auf der Messe “Fahrrad Essen“ über rund um das Fahrrad, Neuigkeiten, Trends, Touristik und Technologien. Für alle, die die Messe nicht besuchen konnten,

Anzeige
Anzeige

Impression Messe “Fahrrad Essen“

Volle Hallen an allen vier Tagen: Die Messe “Fahrrad Essen“ lieferte einen vielseitigen Überblick über die Branche. Foto: Messe Essen

Vier Tage war die Messe Essen mit der “Fahrrad Essen“ das Fahrrad-Mekka Deutschlands: Rund 80.000 Besucher pilgerten vom 20. bis 23. Februar zur größten Fahrradmesse in Nordrhein-Westfalen. „Das ist eine hervorragende Bilanz: Die Fahrrad Essen ist konkurrenzlos in NRW und wird auch bundesweit immer stärker wahrgenommen. Wir freuen uns über eine gestiegene Kauftätigkeit: Mehr als die Hälfte der Besucher kauften oder bestellten auf der Fahrrad Essen und der Reise + Camping“, so das positive Fazit von Oliver P. Kuhrt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Essen, und Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen.

Die Fahrrad Essen öffnete 2014 erneut parallel zur Camping- und Tourismusmesse Reise + Camping (19. bis 23. Februar). Beide Ausstellungen liefen wieder unter der gemeinsamen Dachmarke „Die Urlaubswelt. Reisen. Campen. Radfahren“. Insgesamt kamen vom 19. bis 23. Februar 90.000 Besucher zu beiden Messen. 27 Prozent kamen ausschlaggebend wegen der Fahrradmesse nach Essen, das sind mehr als im vergangenen Jahr. Zu den Trends der Fahrrad Essen zählten 2014 E-Bikes und Pedelecs, die mit rund 38 Prozent auf dem ersten Platz im Besucherinteresse landeten – dicht gefolgt von Radtouristik (rund 36 Prozent) und Trekkingbikes (rund 35 Prozent).

E-Bike-Parcours und Jedermann-Parcours erwiesen sich als Publikumsmagnete

Fast jeder dritte Besucher gab an, sich auf der Messe vor allem für Fahrradreisen zu interessieren – Platz eins vor Familienurlaub und Wanderreisen. Dieses Ergebnis bestätigt das Konzept der Messe Essen, Fahrrad Essen und Reise + Camping seit 2013 unter dem Dach „Die Urlaubswelt“ noch stärker zu verzahnen. Der Dreiklang aus Reisen, Campen und Radfahren ist für viele Urlauber fester Bestandteil des Verreisens. Zu den Stärken der Fahrrad Essen zählt ihr großes Angebot an Aktionen und Parcours: Besonders der E-Bike-Testparcours in Halle 8 wurde häufig genutzt – rund 28 Prozent der Besucher testeten dort ein Elektrorad. Fast jeder vierte fuhr außerdem auf dem Jedermann-Parcours zur Probe.

Impression Messe “Fahrrad Essen“

Theorie und Praxis: Auch der aktive Radsport fand an vielen Stellen Platz auf der Messe “Fahrrad Essen“. Foto: Messe Essen

Der Kinderparcours „radparcours.de“ in Halle 4 landete im Bewertungsranking der Besucher ganz vorne. Ausgerüstet mit Mountainbikes und Helmen konnten junge Radler ihr Können auf zwei Rädern unter Beweis stellen und verbessern. Balance-Wippe, La-Ola-Bodenwelle, das Fahrrad-Skateboard, der Rüttelparcours und weitere Stationen garantierten Fahrspaß ohne Verletzungsrisiko. Etwas riskanter wirkten die Trial-Vorführungen in Halle 9. Beim Trial durchfuhren Mountainbiker einen schwierigen Geländeabschnitt ohne sich mit den Füßen auf dem Boden abzustützen. Fässer, Rampen und Barrieren machten es den Profis auf der Fahrrad Essen dabei so schwer wie möglich – und sorgten für Nervenkitzel beim Publikum.

Weitere Highlights: Weltpremiere, Fachkongress und Deutscher Fahrradpreis

Zu den Höhepunkten der Fahrrad Essen zählte unter anderem eine Weltpremiere auf der Bühne des Showtrucks vom RadClub Deutschland in Halle 9: Dort präsentierte die Redaktion des Magazins ElektroRad der Öffentlichkeit erstmals den neuen Shimano STEPS-Elektromotor – nicht nur unter Fachleuten ein Branchenhighlight. Die Fachwelt traf sich während der ersten beiden Messetage zum Kongress der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS) in der Messe Essen. Das Thema lautete „Nahmobilität und Gesundheit“, und die ZDF-Wettermoderatorin Inge Niedek erhielt den Deutschen Fahrradpreis als „fahrradfreundlichste Persönlichkeit“.

Rund 93 Prozent der Besucher der Fahrrad Essen waren mit ihrem Messebesuch zufrieden. Bereits während der Laufzeit gaben rund 90 Prozent an, die Veranstaltung auch künftig zu besuchen. Die kommende Auflage der Fahrrad Essen findet vom 26. Februar bis 1. März in der Messe Essen statt, die Reise + Camping öffnet bereits einen Tag vorher, am 25. Februar. Beide Messen laufen dann erneut unter der bewährten Dachmarke „Die Urlaubswelt. Reisen. Campen. Radfahren“. (pm)

Weitere Informationen unter www.fahrrad-essen.de.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing