Anzeige

Achtbare Ausbeute bei Hessenmeisterschaft

Niclas Zimmer

DIPPERZ – Mit zwei Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille holte die Radsportgemeinschaft Gießen und Wieseck eine achtbare Ausbeute bei der Hessenmeisterschaft im Radcross. Der Weg dorthin führte hoch interessant erst über Schnee und später durch tiefen Schlamm.

Anzeige
Anzeige

Bei der Radcross-Hessenmeisterschaft in Dipperz in der Rhön hinterließen die Sportler der RSG Gießen und Wieseck nicht nur sportlich einen starken Eindruck. Auch auf der Strecke zeichneten sich die Spuren der Titelkämpfe zuerst auf geschlossener Schneedecke und später in tiefem Schlamm deutlich ab.

Zimmer souverän zum Titel

Niclas Zimmer legte den Grundstein seines Erfolgs im gemeinsamen Rennen der Junioren, Frauen und Senioren II am Hinterrad des Deutschen Meisters Ralph Berner, das er im Rennverlauf lange hielt und sich den Hessenmeistertitel der Juniorenfahrer mit gut fünf Minuten vor Ben Völker 8ZG Kassel) und Martin Bruni (RSG Frankfurt) souverän sicherte.

Hockauf holt Bronze

Eine Minute und sieben Sekunden trennten Thomas Hockauf vom Titel der Senioren III. Die Bronzemedaille war für den Radcross-Europameister von der RSG Gießen und Wieseck der für das Gunsha-Racingteam die Radcross-Wettbewerbe fährt aber kein schlechtes Ergebnisse – hat er doch seit Anfang Oktober bereits neun Rennen des Deutschland-Cups zwischen Hamburg und Stuttgart absolviert und dabei auf dem Podium oder dicht dran gestanden. Im Rennen der Senioren II kamen Thomas Hanika und Axel Goers auf die Plätze sechs und acht.

Gerrit Henrich (links) und Victor Brück

Trugen ihren Teil zum erfolgreichen Medaillenspiegel der RSG Gießen und Wieseck bei: Gerrit Henrich (links) und Victor Brück. (Foto: Laut)

Brück U23-Hessenmeister

Eine lange Solofahrt zeigte auch U23-Starter Victor Brück, der erst gegen Ende der angesetzten neun Runden noch vom Elitesieger Sascha Starker (Team Heizomat) eingeholt wurde. Während Brück sich nach etwas über einer Stunde Renndauer den U23-Hessenmeistertitel vor Lutz Staake (VC Darmstadt) und Anton Scheuermann (RSG Frankfurt) sicherte, kam bei der Elite Brücks Vereinskollege Gerrit Henrich zur Silbermedaille und Vize-Hessenmeisterschaft. Bronze ging an Marco Lautenschläger vom MSC Salzbödetal. Dicht dran war in der U23 auch Moritz Horn, der Rang vier erreichte.

Eine Goldmedaille zum Medaillenspiegel des MSC Salzbödetal trug auch Kimi Tjark Dauber bei, der Hessenmeister der Schüler U11 wurde. Bronze holte außerdem Janika Schmidt von der RSG Buchenau im Rennen der weiblichen Jugend U17. (sd | Fotos: Zimmer/Laut)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing