Antwort mit Lastenrädern und Bollerwagen

GIESSEN  – Stickoxide, Lärm, Stau, Staub, Klimakollaps – das ALLradTeam antwortet mit Lastenrädern und Bollerwagen. Nach fünf Lastenrädern an vier Leihstationen erweitert das Allmende Lastenrad Projekt – das ALLrad
sein unkommerzielles Angebot um drei Bollerwagen.

Den Anfang macht ein großer Handwagen in der Neuen Bäue 25 a in Gießen. Der Wagen kann dort ab dem 9. September auf Spendenbasis geliehen werden. Die freien Termine sind auf der Homepage des Allmende Lastenrad Projekts zu finden. Der praktische Helfer fasst 290 Liter und nimmt es mit 100 Kilogramm Zuladung auf.

Der Wagen trägt den Namen ‚Pödelwitz‘. Damit will das ALLradTeam auf den „unverantwortlichen Irrwitz des anhaltenden Abbaus von Braunkohle aufmerksam machen. Pödelwitz ist ein Dorf südlich von Leipzig, das akut auf der Räumungsliste der Kohlecompany Mibrag steht. Räumungen für den Profit sind immer mies. Aber um das Klima noch einigermaßen zu beruhigen, ist der baldige Ausstieg aus der Kohle dringend nötig. Und überhaupt deutlich weniger Energie in Westeuropa zu verbrauchen, ist mindestens so wichtig wie regenerative Energien zu entwickeln.“, erklären die Macher des ALLradTeams.

Für die weiteren zwei Wagen und zwei weitere Lastenräder sucht das Team noch nach Kooperationen für Leihstationen. Diese können privat, gewerblich oder öffentlich sein – ideal ist ein ebenerdiger, abschließbarer, überdachter Raum. Sehr gerne sei man auch in den Dörfern rund um Gießen vertreten. (pm | Foto: ALLradTeam)

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten auf www.dasallrad.org.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige