Anzeige

Auf- und Abstieg für Krofdorf noch unsicher

STEINWIESEN – Beim fünften Spieltag der Radball-Bundesliga konnten die Krofdorfer Spieler Wagner/Götz konnte die für Entscheidung für den Aufstieg noch nicht festmachen – Schäfer/Johncox punkteten aber gegen den Abstieg.

Anzeige
Anzeige

Beim fünften und vorletzten Spiel der zweiten Radball-Bundesliga Gruppe Nord in Steinwiesen und Mücheln ging es für Krofdorf 1 mit Luca Wagner und Sascha Götz um die endgültige Entscheidung für die Qualifikationsrunde zur ersten Bundesliga, für die sich der Gruppen Erste Mannschaft direkt qualifiziert. Der zweite und dritte Mannschaft muss noch in eine weitere Ausscheidung mit der Gruppe Mitte und Süd.

Mit hohen Siegen gegen Demmin und Nord Berlin wurde der Vorsprung weiter ausgebaut, leider hatte man sich verschätzt, als es um die endgültige Entscheidung gegen Lostau ging, mit einer unnötigen Niederlage, um sicher Gruppen Erster zu werden.

Gut lief es für Krofdorf 2 mit Philipp Schäfer und Steven Johncox, die vier Spiele zu absolvieren hatten. Die beiden begannen mit zwei Unentschieden gegen die Einheimischen und gegen die starken Lostauer. Mit einem hart umkämpften Sieg gegen Demmin hatte man schon sechs wichtige Punkte gegen den Abstieg auf der Habenseite. Leider ging auch hier das letzte Spiel unglücklich verloren und nun muss der sechste und letzte Spieltag die endgültige Endscheidung um den Klassenerhalt bringen. (mw)

Stand in der Tabelle (nach dem fünften Spieltag)

1. RSV Krofdorf 1, 42 Punkte
2. RC Lostau, 33 Punkte
3. KSC Leipzig, 32 Punkte
4. RSV Großkoschen 1, 31 Punkte
5. RVG Nord Berlin, 30 Punkte
6. VfH Mücheln, 29 Punkte
7. RSV Großkoschen 2, 28 Punkte
8. RSV Krofdorf 2, 23 Punkte
9. PSV Magdeburg, 22 Punkte
10. RVC Steinwiesen, 20 Punkte
11. Demminer RV, 14 Punkte
12. LRV Cottbus, 1 Punkt

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing