Anzeige

BRT 2019: Die Pfalz erwartet tausende Radfahrer

NEUSTADT – Der Jahreshöhepunkt der Breitensportler im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) steht bevor: Am Samstag (20.07.) beginnt das 70. Bundes-Radsport-Treffen (BRT) in Neustadt an der Weinstraße und damit eine Woche Radsport total.

Anzeige
Anzeige

Der RV Edelweiß Lustadt und seine Partnervereine aus der Region freuen sich auf zahlreiche Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet und natürlich auf viele Radsport-Freunde aus der Region, aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg und nicht zuletzt aus Hessen.

Das Programm des bunten Radsporttreffens startet am Samstag (20.07.) um 16.00 Uhr mit der Eröffnungsfeier im Neustädter Schulzentrum Böbig, das auch das Zentrum aller Aktivitäten während der Radsportwoche ist. Bereits ab 12.00 Uhr wird der Grill angefeuert. Erwartet werden die Sternfahrer des Brevets aus Bonn und der Landesverbandszielfahrt. Am Sonntag (21.07.) geht es dann richtig los: Im Angebot stehen Radtouren über 45, 70, 100 und 150 km und als Highlight der Radmarathon über 200 km durch den Pfälzer Wald und die Nord-Vogesen, der Teil des BDR Radmarathon-Cup Deutschlands ist.

Ab Montag (22.07.) stehen dann täglich Radtouren über 40 bis 50 km, 70 bis 90 km, 110 bis 120 km und am Dienstag (23.07.) sogar über 150 km im Veranstaltungskalender. Als besonderen Anreiz für die Radwanderfahrer gibt es täglich geführte Touren mit den TV-Mußbach-Radlern in die Region, die Strecken sind zwischen 35 und 65 Kilometer lang und führen meist durch flache Gefilde, natürlich ist auch der eine oder andere Weinberg dabei. Start und Ziel sind jeweils das Schulzentrum Böbig (Landwehrstraße 20, 67433 Neustadt an der Weinstraße). Im Schulzentrum erwartet der Caterer der Fleischerei Birkenbach (bekannt vom BRT in Langenselbold) die hungrigen und durstigen Radler mit einem täglich wechselnden Angebot. Bereits ab 7.00 Uhr gibt es sogar Frühstück.

3.500 Fahrer vorangemeldet

Am Donnerstag-Abend (25.07.) gibt es ein Bergzeitfahren für Jedermann zum „Hambacher Schloss“ – der Spaß steht dabei im Vordergrund. Das „Hambacher Schloss“ gilt als Wiege der Demokratie in Deutschland, von hier oben hat man einen herrlichen Blick über die Oberrheinische Tiefebene.

Das Team des RV Edelweiß Lustadt um den Vereinsvorsitzenden Franz Hieber hat in den letzten eineinhalb Jahren ganze Arbeit geleistet und kräftig die Werbetrommel gerührt. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum sich bereits über 3.500 Starter vorangemeldet haben. Im Schnitt sind das 600 Starter an den sieben Radsport-Tagen. „Damit können wir sehr gut leben“, sagt Franz Hieber, „und das gibt uns eine tolle Planungssicherheit.“ Dazu kommen noch die zahlreichen Kurzentschlossenen, die sich noch täglich in Neustadt einschreiben können. Neustadt freut sich auf ein buntes Radler-Fest.

Gleichzeitig findet der Bundeskongress der Bundes-Ehren-Gilde statt. Der BDR ist stolz auf die Bundes-Ehren-Gilde, ist er doch der einzige Spitzensportverband, der eine Veteranen-Organisation aus verdienten und erfolgreichen Radsportlern in seinen Reihen hat. Aus Anlass des Bundestreffens trifft sich auch die BDR-Kommission Breitensport unter der Leitung von BDR-Vize-Präsident Peter Koch in Neustadt zu ihrer Sommertagung. Die Saison 2020 steht quasi schon vor der Tür und weitere Projekte sollen angeschoben werden.

Abschluss mit feierlicher Ehrung

Mit dem großen Abschlusstreffen am Samstag (27.07.) findet das Bundes-Radsport-Treffen seinen Höhepunkt. Dort findet die Siegerehrung für die Vereine des Bundestreffens statt. Unter dem Motto „Fahre für DEINEN Verein“ können sich alle Vereine des BDR, die mit mindestens vier Radlern beim Bundes-Radsport-Treffen anwesend sind, für die Team-Wertung bewerben. Eine Anmeldung ist zuvor notwendig. Alle Kilometer die der Verein beim Bundes-Radsport-Treffen fährt, werden gesammelt und fließen in die Wertung ein. Der Verein mit den meisten Kilometern wird Sieger der Vereinswertung. Der krönende Abschluss ist dann die Staffelübergabe an den nächsten Ausrichter. Dann findet das Bundes-Radsport-Treffen 2020 vom 19. bis 25. Juli in Schwerin statt.

(pm | Archivfoto: Bernd Schmidt)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing