Radbekleidung im eigenen Design für Vereine, Sporveranstalter oder Privatleute

Delta-Bike-Doppelsieg am Dünsberg

Enduro One in Fellingshausen

FELLINGSHAUSEN – Eine gelungene Premiere war die neue Enduro-One-Rennserie in Fellingshausen. Hunderte Mountainbiker hatten viel Lob für die Organisatoren parat und auch sportlich lief es mit einem heimischen Doppelsieg sehr erfolgreich.

Zur Hochburg für Mountainbiker verwandelte der AMC Rodheim-Bieber den Sportplatz Fellingshausen am vergangenen Wochenende. Gut 270 Teilnehmer trotzten den schwül-heißen Bedingungen. Nach dem Event waren sie voll des Lobes für die Organisation und die Wahl der Strecken rund um den Dünsberg. Lokalmatadorin Kim Julia Gerlach und Marcel Weil durften sich über Siegtrophäen und den heimischen Doppelsieg freuen.

Großer Zuspruch

Enduro One in Fellingshausen

Mächtig was los: Gut 270 Mountainbiker waren am Dünsberg zu Gast – ein schonender Umgang mit der Natur war wichtiger Organisationsgrundsatz. Foto: Enduro One

Die schwüle Hitze konnte das engagierte Team des AMC Rodheim-Bieber in den Vorbereitungen auf das große Rennwochenende von Enduro One nicht bremsen. Rennleiter Thomas Gerlach konnte das Rennen zeitweise selbst aus den Reihen der Zuschauer verfolgen – er hatte mit seinen Helfern offensichtlich gute Arbeit in der Vorbereitung geleistet und eine optimale Strecke an das Team von Enduro One übergeben. Der Sportplatz Fellingshausen war bestens vorbereitet, um gut 270 gemeldete Mountainbiker und zahlreiche Zuschauer in Empfang zu nehmen. Gleich neben dem Start- und Zielbereich stand alles bereit, vom Fahrerlager für Camping- und Zeltgäste über das zentrale Orga-Büro mit Anmeldung bis hin zum umfangreichen Catering-Angebot.

Positive Teilnehmer-Meinungen

Besonderes Lob galt auch den bestens ausgewählten und präparierten Strecken am Dünsberg. Das Team des Veranstalters verstand es ebenso wie die Rennteilnehmer, die historisch wertvolle Umgebung für rücksichtsvollen und hochklassigen Mountainbikesport zu nutzen. Nach dem Prolog am Samstag boten die sechs Wertungsstrecken am Sonntag allen Startern ideale Möglichkeiten, um ihre individuellen Stärken auszuspielen. Die Fahrzeiten der sechs Station wurden addiert und brachten in der Summe die Sieger hervor.

Siege für heimisches Duo

Enduro One in Fellingshausen

Alles gegeben für den Heimsieg: Marcel Weil ausgepowert nach einer der sechs Wertungsstrecken. Foto: Enduro One

Die schnellste Gesamtzeit legte Marco Holzschuher (29er-Racing/BSB Bayreuth) in der Klasse E1 Pro mit 13:18 Minuten vor. Er verwies Jannik Schlickel (Propain) und Simon Heinzemann (FRiT Racing Team) auf die weiteren Plätze. Bei den Ladies spielte Kim Julia Gerlach (AMC Rodheim-Bieber/Team DELTA-BIKE.DE) ihren Heimvorteil aus und sicherte sich unter den Augen ihrer Vereinskameraden und Freunde den deutlichen Sieg. In 17:10 Minuten konnte sie Jana Hebmüller (Ruhrpott Enduro Team/MSV Steele) und Hilke Grosse in Schach halten. Mit diesem Top-Ergebnis erobert sie sich zugleich die momentane Führung in der Serienwertung. Auch in der Klasse E1 Master überzeugte ein Lokalmatador. Marcel Weil vom gastgebenden AMC Rodheim-Bieber/Team DELTA-BIKE.DE siegte in 14:12 Minuten vor Michael Bonnekessel (BMX-Bande/SG Niederhausen-Birkenbeul) und Nils von Marcholewski.

Nächstes Event am Ochsenkopf

Weiter geht die Enduro One-Serie am 22. und 23. August im Fichtelgebirge (Bayern). Beim vierten Rennen der Saison geht es noch einmal um wertvolle Punkte für die Meisterschaftswertung ehe am 5. und 6. September das Finale in Wipperfürth im Kalender steht.

Neue Disziplin Enduro One

Enduro One in Fellingshausen

Keine gewöhnliche Siegerehrung: Rennleiter Thomas Gerlach darf Tochter Kim Julia Gerlach für den Heimsieg ehren. Foto: Enduro One

Enduro One steht für innovative Rennen im Mountainbike Enduro-Format. Nach dem Kick-Off im Jahr 2013 ist BABOONS® der Marken- und Rechteinhaber sowie Promoter der Events mit Seriencharakter. Enduro spiegelt die Idee des Mountainbikens in seinen Grundzügen wider. Abwechslungsreiche Wertungsprüfungen verlangen von den Fahrern Geschick, Schnelligkeit, aber auch Ausdauer. Die lizenzfreien Rennen mit breitensportlicher Ausrichtung sind dabei offen für alle. Einen spannenden und gleichzeitig fairen Wettkampf garantieren die verschiedenen Wertungsklassen. Neben der Einteilung nach Alter, Geschlecht und Fahrerfahrung ist auch eine Klasse für E-Bikes ausgeschrieben. Bei Enduro One geht es um unkomplizierten und innovativen Fahrspaß. (pm/sd | Fotos: Enduro One)

Alle Ergebnisse, Bilder und Hintergrundinformationen finden Sie auf www.enduro-one.com (externe Seite).

Alle Top-Ergebnisse Enduro One – Dünsberg 2015

E1 Pro
1. Marco Holzschuher / 29er-Racing / BSB Bayreuth / 13:18.74
2. Jannik Schlickel / Propain / 13:40.01
3. Simon Heinzemann / FRiT Racing Team / 13:49.66

E1 Lady
1. Kim Julia Gerlach / AMC Rodheim-Bieber / Team DELTA-BIKE.DE / 17:10.20
2. Jana Hebmüller / Ruhrpott Enduro Team / MSV Steele / 18:26.77
3. Hilke Grosse / – / 18:51.01

E1 Master
1. Marcel Weil / AMC Rodheim-Bieber/ Team DELTA-BIKE.DE / 14:12.36
2. Michael Bonnekessel / BMX-Bande/ SG Niederhausen-Birkenbeul / 14:23.65
3. Nils Von Marcholewski / – / 14:32.88

E1 Sport
1. Lukas Litz / GhettoMoneyGeldBoss Racing / 14:12.09
2. Leonard Meurer / Stammtisch Köppelhütte / 14:32.59
3. Mario Schütze / – / 14:36.37

E1 E-Bike
1. Michael Vindum / Team E-MTB Racing / 15:11.29
2. Jan Köhler / e-Bike-Jena / 17:25.54
3. Delf Köhler / e-Bike-Jena / 17:49.22

E1 Guest
1. Anton Wünscher / Academy Downhill Crew/DFY Gravity / 13:44.15
2. Felix Schuldt / / 13:55.95
3. Julius Sauer / Soulrider / 13:56.91

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Print Friendly
Anzeige
Anzeige