Anzeige

Der Berg ruft zum Saisonabschluss

Bergzeitfahren Schotten

SCHOTTEN – Am Samstag (03.10.15) werden die letzten Titel der Straßenradsaison 2015 im Hessischen Radfahrerverband vergeben. In Rudingshain bei Schotten geht es um die Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren.

Anzeige
Anzeige

Das jährliche Bergzeitfahren des TGV Schotten für Jedermann kürt am Samstag (03.10.15) ab 14 Uhr wieder die Hessenmeister im Bergzeitfahren.

Beim „15. Schottener Bergzeitfahren auf den Vulkan“ ist eine 7,9 Kilometer lange Strecke mit 300 Höhenmetern zwischen Rudingshain und der Taufsteinhütte zu absolvieren. Und da nicht nur schnelle Beine beim Bergzeitfahren zählen, sondern auch die Krafteinteilung eine wichtige Rolle auf dem Weg zu Meisterehren spielt, haben sich einige Nachwuchsfahrer aus Mittelhessen die Strecke ganz genau angesehen.

Janika Schmidt von der RSG Buchenau war mit Jaouen Viau und Tim Nissel von der RV Gießen-Kleinlinden in diesen Tagen im Training auf der Strecke unterwegs und hat sich alles ganz genau eingeprägt um am Samstag ihre Kräfte im Kampf gegen die Uhr optimal einzusetzen.

Jedermann- und Lizenzrennen

Ab 14 Uhr gehen 183 Lizenzfahrer im Abstand von 30 Sekunden auf die Strecke um den Titel des besten Bergfahrers zu holen. Ab 12 Uhr findet ein Rennen für Jedermann statt, für das bisher 60 Fahrer gemeldet haben. Hier ist der ehemalige Kleinlindener Tim-Jonas Reuß (LLT Wallernhausen) letzter Starter, der inzwischen zum Laufsport gewechselt ist und in früheren Jahren als Lizenzfahrer an gleicher Stelle bereits auf dem Podium stand. (sd | Foto: Schmidt)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing