Anzeige

Droste denkt über Karriere-Ende nach

Jan-Niklas Droste

GIESSEN – Die Saison des Gießener Radprofis Jan-Niklas Droste vom Team Heizomat war erneut reich an Erfolgen und ist noch nicht zu Ende: Der 23-jährige denkt jedoch über ein Karriere-Ende nach und kündigt für Mitte September eine Entscheidung an.

Anzeige
Anzeige

Jan-Niklas Droste

Wenn’s am schönsten ist: Jan-Niklas Droste denkt über ein Karriere-Ende nach und kündigt für Mitte September eine Entscheidung an. Archivfoto: Dietel

„Derzeit kann ich nicht mit Sicherheit sagen, dass es für mich noch ein Jahr Profi-Radsport gibt. Mein Studium neigt sich dem Ende zu und da werden die Überlegungen die Karriere zu beenden konkreter.“, teilte Droste wenige Tage nach seinem überlegenen Sieg bei der Hessenmeisterschaft im Einzelzeitfahren mit. 

Arztkittel statt Radtrikot

„Ich habe in den letzten  Jahren viel gelernt und glaube nicht, dass mein Entwicklungspotential bereits ausgeschöpft ist. Die Bayern-Rundfahrt zum Beispiel war eine der sportlich besten Wochen, die ich je hatte. Langfristig sehe ich mich aber eher als Arzt, als in Radtrikots“, erläuterte der Medizin-Student seine Überlegungen.

Entscheidung Mitte September

Dass seine Teamkollegen, Sportliche Leiter und auch Freunde noch nicht für ein nahes Ende seiner Radsport-Laufbahn sind, mache die Entscheidung um einiges spannender und schwieriger, so Droste weiter. „Ich werde bis Mitte September eine definitive Position beziehen und dann auch öffentlich machen wie es weitergeht – oder eben nicht!“. Rennen in Belgien, Tschechien und das Bundesliga-Finale in Berlin sind jedoch zunächst noch einmal die nächsten Station in seiner zweiten und vielleicht letzten Saisonhälfte. (pm/sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing