Anzeige

„Enduro One“ lockt an den Dünsberg

„Enduro One“ am Dünsberg

FELLIGSHAUSEN – „Enduro One“ ist da: Der Dünsberg steht an diesem Wochenende (06./07.08.) im Zeichen des Mountainbikesports. Training und ein Prolog stehen am Samstag (06.08.) an – am Sonntag (07.08.) geht es bei Fellingshausen in die Rennsequenzen.

Anzeige
Anzeige

An diesem Wochenende (06./07.08.) wird der Dünsberg bei Biebertal-Fellingshausen zum zweiten Mal Schauplatz von Enduro One. Die beliebte Mountainbikeserie verspricht zwei Tage Rennaction für Teilnehmer aller Klassen und spannende Unterhaltung für Zuschauer.

Nach den Events in Wipperfürth und in der Wildschönau ist am Dünsberg schon Halbzeit für die Enduro One-Serie 2016. Eingeschriebene Serienstarter haben am 6. und 7. August die nächste Chance, wertvolle Punkte für die Saisonwertung zu sammeln. Gaststarter dürfen sich auf ein spannendes Rennen und die gewohnt entspannte Enduro One-Atmosphäre freuen.

Vom Sportplatz Fellingshausen auf den Dünsberg

Der Dünsberg, mit 498 Metern die höchste und markanteste Erhebung Mittelhessens, ist ein populäres Revier für Mountainbiker aus der weiten Region. Von der Event Area am Sportplatz Fellingshausen führt die Strecke auf den „Berg der Kelten“ und durch die sehenswerte Umgebung des Gladenbacher Berglandes. Rennleiter Thomas Gerlach vom Veranstalter AMC Rodheim-Bieber verrät: „Enduro One am Dünsberg verspricht Fahrspaß auf höchstem Niveau. Rund 32 Kilometer mit gut 1.000 Höhenmetern gilt es im Hauptrennen am Sonntag zu absolvieren. Dabei beinhalten die Stages Waldboden, Wurzeln, Schotter und teilweise Wiesenwege. Um die Action zu maximieren, haben wir auch gebaute Holzsprünge und Baumstämme eingefügt. Alle Schikanen sind selbstverständlich mit Chickenlines zu umfahren, so dass die Strecke für Jedermann und Jederfrau fahrbar ist.“ Heißer Tipp für Zuschauer ist „die Rutsche“ – vom Dünsbergparkplatz in zwei Minuten zu Fuß zu erreichen. Eine genaue Wegbeschreibung gibt es in der Event Area.

Training und Prolog am Samstag – Hauptrennen am Sonntag

Am Samstag (06.08.) stehen für die über 400 vorangemeldeten Mountainbiker zunächst Training (ab 12 Uhr) und Prolog (ab 16 Uhr) auf dem Programm, ehe am Sonntag (07.08.) das Hauptrennen vonstatten geht. In acht Wertungsklassen messen sich die Biker entsprechend Alter, Geschlecht und fahrerischem Können. Besonders Hobbyfahrer schätzten den fairen und unkomplizierten Rennmodus von Enduro One, heisst es aus Veranstalterkreisen.

Catering, Raceparty, Camping und Kinderparcours

Rund um das Rennen sorgt der AMC Rodheim-Bieber am Sportplatz Fellinghausen für das leibliche Wohl aller Besucher sowie für die Raceparty am Samstagabend. Campinggäste können sich im Fahrerlager gleich nebenan einrichten. Am Samstagvormittag wartet auf die Enduro One-Stars von morgen zudem ein kindgerechter Hindernisparcours. Die Teilnahme ist kostenlos und die Anmeldung erfolgt vor Ort.

Startplätze für die Nachnennung

Wer kurzfristig am Enduro One-Rennen teilnehmen möchte: Wenn die Startplätze ausreichen, ist eine Nachnennung vor Ort möglich. Alle Infos werden auf der Internetseite als „News“ bekanntgegeben.
Ebenfalls online sind viele weitere Infos sowie Eindrücke der bereits vergangenen Veranstaltungen zu finden. (pm | Archivfoto: Dietel)

Weitere Informationen auf www.enduro-one.com.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing