Anzeige

Entlastender „Ritt“ durch Rinteln

Jan-Niklas Droste
RINTELN – Maximalen Erfolg hatte Radprofi Jan-Niklas Droste bei seinem kurzfristigen Wechsel vom Straßenrad auf das Mountainbike. In seiner Heimstadt Rinteln feierte Droste einen Sieg, der an die Anfänge seiner Radsport-Laufbahn erinnerte.  

Jan-Niklas Droste

Heimsieg in Rinteln: Drostes zwölfter Saisonsieg erfolgte auf dem Mountainbike. Foto: Tobias Landmann, Schaumburger Zeitung

Auf Einladung des Veranstalters und der Stadt Rinteln sattelte der Straßenradprofi Jan-Niklas Droste Ende September für ein Rennen auf das Mountainbike um und erinnerte dabei an die Anfänge seiner erfolgreichen Radsport-Laufbahn, denn auf dem Mountainbike hatte der gebürtige Niedersachse zahlreiche Erfolge eingefahren, bevor er mit dem Beginn seines Medizinstudiums nach Gießen und auf das Straßenrad wechselte.

Anzeige
Anzeige

Vierköpfige Spitzengruppe

Ein 3,2 Kilometer langer Rundkurs führte dabei durch Drostes Heimatstadt Rinteln. Dass sich der Wahl-Gießener auf dem eigens für das Rennen ausgeliehenen Mountainbike ausgesprochen wohlfühlte konnte man schon kurz nach der hektischen Startphase erkennen. Es bildete sich rasch eine vierköpfige Spitzengruppe, aus der Droste unter dem Beifall vieler Zuschauer in der dritten Runde das Tempo erhöhte und sich von seinen Verfolgern absetzte.

Sieg als Solist

Als Solist erreichte Droste nach 60 Minuten Renndauer das Ziel in der Alstadt von Rinteln und freute sich, das sein zwölfter Saisonsieg mal wieder einer auf dem Mountainbike war. “ Das war eine tolle Veranstaltung und eine große Entlastung für mich – schließlich wollte ich meiner Stadt und Allen an der Strecke zeigen was ich auch ohne mein Rennrad kann“, freute sich Droste. 

Zur Deutschen Meisterschaft im Mountainbike-Marathon in Münsingen (06.10.13) wollte Droste das Mountainbike noch einmal einsetzten – musste seinen Start jedoch kurzfristig absagen. (sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing