Freeride-Wettbewerbe am Schiffenberg

Freeridestrecke auf dem Schiffenberg bei Gießen

GIESSEN – Mit dem „Sommercup 2016“ veranstaltet die Freeridestrecke auf dem Schiffenberg bei Gießen am Samstag (20.08.) einen Tag der offenen Tür der Sportlern und Zuschauern ein packendes Programm bietet.

Die 2013 eröffnete und von der RSG Gießen und Wieseck unterhaltene Mountainbikestrecke auf dem Schiffenberg lädt am Samstag (20.08.) zu einem Tag der offenen Tür. Das Programm, mit dem man die Strecke und ihr dreijähriges Bestehen feiert, ist aber alles andere als ein Kindergeburtstag.

Los geht es um 10 Uhr mit einem Wiesenslalom auf dem Schlittenhang vom höchsten Punkt des Schiffenbergs. Hierbei fahren jeweils zwei Radsportler im Slalom um die schnellste Zielankunft, die dann jeweils das Tor zur nächsten Runde öffnet. Anschließend zieht der Sommercup der so genannten Freeride-Mountainbiker um, auf die wenige Meter entfernte offizielle Mountainbikestrecke, in der an vielen Tagen im Jahr trainiert und an der Fahrtechnik gefeilt wird. Fünf Mal geht es ab 12 Uhr in einem Rundstreckenrennen über die Abfahrtstrecke und wieder hinauf. Ab 14 Uhr wird dann, diesmal nur bergab, ein Einzelzeitfahren veranstaltet, das mit den vorhandenen Sprüngen, Steilkurven und anderen Hindernissen viel Fahrtechnik erfordert. Die akrobatischste Fahrweise kürt ab 16 Uhr beim so genannten „Slope Style“ den Sieger, bevor beim „Last Man Standing“ ab 17. 30 Uhr das Stehvermögen auf dem Fahrrad gefragt ist.

Spartenleiter möchte „zum Anfeuern animieren“

Der Wiesenslalom findet am „Schlittenhang“ auf dem Schiffenberg statt, in Sichtweite des Parkplatzes am Rande der Klosteranlage. Alle anderen Wettbewerbe werden auf der links davon gelegenen Strecke im Wald gefahren. Teilnehmer können sich bis zehn Minuten vor dem Start der jeweiligen Disziplin vor Ort anmelden. „Wir möchten Passanten, Wanderer und Interessierte zum Stehen bleiben und Anfeuern animieren“, sagt Spartenleiter Alex Luh, der mit der Veranstaltung die Aktivitäten der Freeride-Mountainbiker einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen möchte. (sd | Archivfoto: Stephan Dietel)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing