Anzeige

Gelungener Saisonstart für Thorben Jost

BÜCHEL – Nach langer Vorbereitungszeit und zahlreichen Trainingsstunden haben sich die winterlichen Trainingseinheiten zum Beginn der neuen Rennsaison für den Atzenhainer Thorben Jost ausgezahlt: Et beginnt die neue Saison mit einem Sieg.

Anzeige
Anzeige

Jost, der sich seit Anfang November durch verschiedene Trainingsmaßnahmen für die neue Saison vorbereitet hat, konnte es kaum erwarten in den Rennbetrieb zu starten. Zudem bedeutete dies auch gleichzeitig, dass er für den RSC Grünberg und sein neues Team „Marder Stop & go“ aus dem Münstertal an den Start geht. Durch den Teamwechsel stehen dem Nachwuchsfahrer nun der ehemalige Vize-Weltmeister Julian Schelb und der amtierende Deutsche Vizemister Johannes Bläsi zur Seite.

In Büchel sollte es dann für den Atzenhainer beim Bulls-Cup, einer Winter-Rennserie in der Eifel, losgehen. Durch die späte Anmeldung musste sich Jost auf Startplatz 22 in der Startaufstellung einreihen, was keine gute Ausgangslage für ihn bedeutete. Kurz nach dem Start gab es vor ihm ein großes Gedrängel, so dass er in der Startphase auch nicht viele Plätze gutmachen konnte. Im ersten Abschnitt des Rundkurses ging es in eine technisch anspruchsvolle bergab Passage, in der er im Verkehr festhing und so die Spitzengruppe davon fahren konnte.

In der zweiten Hälfte des Rundkurses kamen dann kräftezehrende Anstiege. Dort konnte Jost dann seine Stärke ausspielen und so schaffte er es bis zum Ende der ersten von vier Runden bis auf Platz vier vorzufahren. Von nun an fuhr er sehr abwartend und beobachtete in den nächsten zwei Runden zunächst was seine Konkurrenten machten. Schon zu diesem Zeitpunkt war ihm klar, dass ihm heute ein Tagessieg gelingen könnte. So entschied er sich in den langen Anstiegen auf der letzten Runde das Tempo zu erhöhen, so dass ihm seine Konkurrenz nicht folgen konnte. Am Ende fuhr der im jüngeren Jahrgang der Altersklasse U17 startende Atzenhainer als Sieger in seinem ersten U17-MTB-Rennen über die Ziellinie.

Im Rennen der Junioren U19 kam der Wiesecker Percy Fügert von der RSG Gießen und Wieseck auf Platz drei. Sein Vereinskollege Tim Schlage kam in der Fun-Klasse U40 auf Platz 22. (tj/sd | Foto: Tanja Jost)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing