Anzeige

Gemeinsame Fahrten zum „Stadtradeln“

Foto: Thomas Stapel

GIESSEN – Eine ganze Reihe an gemeinsamen Ausfahrten findet im Aktionszeitraum des „Stadtradeln“ in Gießen vom 20. Mai bis zum 9. Juni statt, bevor er zur Preisverleihung für die Teilnehmer geht.

Anzeige
Anzeige

Schleichwege durch Gießen werden am Mittwoch (24.05.) erkundet. Man trifft sich um 18 Uhr auf dem Kirchenplatz in Gießen für eine Fahrt über rund 25 Kilometer. Die Tour führt kreuz und quer durch Gießen, inklusive Wieseck und Kleinlinden. Man fährt diverse Schleichwege, die vielleicht noch nicht jeder kennt und die so manchen neuen Blickwinkel auf die Stadt Gießen ermöglichen. Anbieter ist der ADFC Gießen. Eine Anmeldung ist erwünscht bei Gernot Linhart (g.linhart@gmx.de).

Die GAZ-Langstreckenfahrt findet am Donnerstag (25.05.) statt und führt über 110 Kilometer und 1.100 Höhenmeter nach Oberaula im Knüll, für Sportler und Fortgeschrittene. Anbieter ist die Gießener Allgemeine Zeitung. Unverbindliche Voranmeldung an stadtredaktion@giessener-allgemeine.de, telefonische Nachfragen unter Telefon 0641 3003-131 (10-17 Uhr).

Rund um Gießen geht es am Sonntag (28.05.) ab 10 Uhr vom Treffpunkt am Oswaldsgarten (Lahnseite) in Gießen. Die Tagestour führt über 70 mittelschwere Kilometer auf einem Rundkurs um die Stadt Gießen und bietet wunderbare Blicke auf die Universitätstadt. Die Tourenleitung übernimmt der ADFC Gießen. Eine Anmeldung ist erwünscht bei Gerhard Greilich (ggreilich@freenet.de).

Zum Limes-Infozentrum Hof Grass geht es am Sonntag (04.06.) ab 9:30 Uhr vom Treffpunkt am Bahnhof in Gießen an Gleis 11. Die Tagestour ist 60 Kilometer lang und mittelschwer. Man fährt mit der Bahn nach Grünberg und von dort per Rad über Laubach und die ehemalige Bahntrasse nach Hungen zum Limes-Infozentrum bei Inheiden. In der dortigen Gaststätte kehrt man ein und schaut sich die Ausstellung sowie das Gelände des ehemaligen Kastells an. Auf Wunsch kann ab Hungen oder Lich auch die Bahn genutzt werden. Die Tourenleitung erfolgt durch den ADFC Gießen. Eine Anmeldung erforderlich bei Walter Lenz (walterlenz56@googlemail.com).

Die Lahnpark-Radtour steht am Freitag (09.06.) ab 13:30 Uhr an und der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Eine Anmeldung bei der Gießener „Stadtradeln“ -Koordinatorin Katja Bürckstümmer (radverkehr@giessen.de) ist erforderlich, da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist. Der Lahnpark steht als regional bedeutsamer Natur-, Erholungs- und Freizeitraum im Zentrum. An verschiedenen Haltepunkten wird über den Lahnpark informiert, für Rücksichtnahme geworben und Highlights gezeigt. Die Tour endet am Haarplatz in Wetzlar gegen 17:30 Uhr. Im Anschluss bietet sich im Biergarten die Möglichkeit, die Radtour gemeinsam ausklingen zu lassen oder individuell den Heimweg per Rad oder Bahn anzutreten. Veranstaltet wird die Tour von der Universitätsstadt Gießen in Zusammenarbeit mit den weiteren Lahnpark-Kommunen Wetzlar, Heuchelheim und Lahnau.

Tombola und Preisverleihung des „Stadtradeln“ stehen am Dienstag (20.06.) im Hermann-Levi-Saal  des Gießener Rathauses um 18 Uhr an. Alle Gießener Stadtradler nehmen automatisch an der Tombola teil – ab dem ersten eingetragenen Kilometer. Die Gewinner der Verlosung werden am Vortag (19.06.) per E-Mail informiert. Bei der Veranstaltung werden die Preise im Beisein der Spender übergeben.

Der Abschluss des „Stadtradeln“ wird am Samstag (19.08.) auf dem Gießener Kirchenplatz gefeiert. Es wird Bilanz gezogen. Die „Stadtradeln“-Stars berichten über ihre Erfahrungen. Schirmherrin Oberbürgermeisterin Grabe-Bolz zeichnet die besten Teams und Einzelradler in unterschiedlichen Kategorien aus.

An die Termine erinnern lassen

Mit der App von Radsportnachrichten.com gehen diese Termine garantiert nicht vergessen: Einfach auf das Plus-Zeichen („+“) oberhalb des Artikels tippen und sich bequem erinnern lassen. (pm | Foto: Thomas Stapel)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing