Anzeige

Gießen: Gefahrenstelle für Radfahrer entschärft

Radfahrer auf neuer Aufstellfläche
GIESSEN – Wie mit einer kleinen Veränderung ein großer Zugewinn an Verkehrssicherheit für Radfahrer im Stadtverkehr erreicht werden kann, zeigt ein aktuelles Beispiel aus Gießen, auf das der Allgemeine Deutsche Fahrradclub Gießen (ADFC) jetzt aufmerksam gemacht hat.
Radfahrer auf neuer Aufstellfläche

Kleine Veränderung, große Wirkung; Durch die Verlegung der Haltelinien konnte eine Aufstellfläche für Radfahrer vor den wartenden Fahrzeugen geschaffen werden. Foto: ADFC Gießen

Vor einigen Tagen hat die Stadt Gießen eine neue Aufstellfläche für Radfahrer markiert. An der Ampelkreuzung der Licher Straße und Grünberger Straße stadteinwärts wurde die Haltelinie für Autofahrer und Radfahrer auf der Licher Straße versetzt und damit eine Möglichkeit geschaffen, dass sich Radfahrer bei roter Ampel vor den wartenden Fahrzeuge aufstellen können.

Anzeige
Anzeige

Gefahr für linksabbiegende Radfahrer gebannt

In der Vergangenheit kam es an dieser Stelle immer wieder zu gefährlichen Situationen, wenn Radfahrer neben den Autofahrern fuhren und kurz vor dem Linksabbiegen von geradeausfahrenden Autofahrern in die Moltkestraße überholt wurden, wie ein Video der Situation vor der Veränderung zeigt. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub Gießen (ADFC) hatte sich bereits vor einigen Jahren für die Radaufstellflächen an dieser Stelle ausgesprochen, damit die Fahrt in die Innenstadt für Autofahrer und Radfahrer gemeinsam sicherer wird.

ADFC-Forderung besteht andernorts weiter

„Fahrradaufstellbereiche wie an der Licher Straße sind Stand der Technik und erhöhen deutlich die Sicherheit, da sich bei diesen Aufstellbereichen auch mehrere Radfahrende direkt vor den wartenden Kraftfahrzeugen im Sichtbereich der Fahrerinnen und Fahrer aufstellen können. Aus diesem Grund fordert der ADFC Gießen auch an anderen Ampelkreuzungen seit längerer Zeit die Anlage dieser Aufstellbereiche.“, heißt es in einer Pressemitteilung des ADFC Gießen.

Zusätzliche Kennzeichnung

Trotz der neuen Lösung sei es jedoch immer noch zu beobachten, dass Radfahrer, die nach links abbiegen wollten, am rechten Rand warteten und dann für Autofahrer kaum vorhersehbar nach links abbögen. Der ADFC empfiehlt daher Radfahrern an dieser Stelle, sich stets gut sichtbar vor den Autofahrern zu positionieren, damit Autofahrer frühzeitig erkennen könnten, dass sie den abbiegenden Radfahrer nicht mehr überholen dürfen. Damit in Zukunft Radfahrer die neue Möglichkeit noch besser wahrnehmen, beabsichtigt die Stadt Gießen zusätzlich, noch einen Linksabbiegepfeil für Radfahrer auf dem Aufstellbereich zu markieren, so der ADFC Gießen. (jaf/sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing