Gießener Guido Löhr gut unterwegs

Foto: Saron Duchardt (saronduchardt.de)

GIESSEN  – Der Gießener Guido Löhr ist derzeit gut unterwegs beim Race Across America 2017, das mit über 4.900 Kilometer Renndistanz als härtestes Radrennen der Welt gilt.

Seit Dienstag (13.06.) ist Löhr als einziger Deutscher Solo-Fahrer beim Race Across America 2017 unterwegs. Mit insgesamt neun Tagen Renndauer rechnen er und sein Helferstab.

Gut 1800 Meilen hat Löhr derzeit absolviert und rangiert mit seiner Strategie aus Renn- und Ruhemodus derzeit auf Platz fünf. Führender ist der Österreicher Christoph Strasser vor seinem Landsmann Patric Grüner, dem Slowenen Marko Baloh und dem Iren Mark Pattinson. In Videosequenzen, die Löhrs Team von seinem Rennen und den Zwischenstopps veröffentlicht, sieht man den Gießener gut gelaunt und mit gewohntem Humor agieren. Seine Helfer verlesen hier und da Botschaften seiner Fans aus Mittelhessen, die ihn sichtlich amüsieren und motivieren. Das sei vor allem bei den monotonen Nachtfahrten hilfreich, sagt Saron Duchardt, der Löhr im Media-Car betreut und dabei auch als Schnittstelle für die vielen Fans des Gießeners fungiert.

Foto: Saron Duchardt (saronduchardt.de)

Grüße und Anfeuerung aus der Heimat: Der Gießener Guido Löhr ist gut gelaunt als aktueller Fünfter beim Race Across America unterwegs. Foto: Saron Duchardt (saronduchardt.de)

Guido Löhr ist schon seit Jahren passionierter Rennradfahrer im Bereich der Ultradistanzen. 2014 beendete er das Race Across America auf dem zehnten Platz, im letzten Jahr gewann er das Race Around Ireland. Nachdem 2016 mit Pierre Bischoff der erste Deutsche das Race Across America gewinnen konnte, ist Guido Löhr dieses Jahr der einzige Deutsche, der als Solo-Fahrer startet. Unterstützt wird Guido Löhr dabei von einer zehnköpfigen Crew in drei Begleitfahrzeugen. (sd/pm | Foto: Saron Duchardt (saronduchardt.de))

Weitere Informationen und aktuelle Zwischenstände auf www.steilberghoch.com.

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing