Anzeige

Goers und Turschner auf der Bahn erfolgreich

Hessenmeisterschaft Bahn

DARMSTADT – Bei den Hessenmeisterschaften im Bahnradsport konnte die RSG Gießen und Wieseck mit zwei Akteuren auftrumpfen: Axel Goers und Markus Turschner setzten ihre Fähigkeiten auf der Bahn in zahlreiche Podiumsplatzierungen um.

Von der RSG Gießen und Wieseck waren Markus Turschner und Axel Goers am Start. Am ersten Tag der Meisterschaft standen Scratch (10 km), Einerverfolgung (2000 Meter) und Ausscheidungsfahren auf dem Programm.

Beim Scratchrennen konnten die beiden RSG-ler gemeinsam etwas taktieren, so dass sich Axel Goers vor Rüdiger May (VC Darmstadt) und den stark aufkommenden Lars Götzler (RSV Limburg) platzieren konnte. Damit ging der erste zu vergebende Titel an die RSG Gießen und Wieseck. Die Einerverfolgung und damit der zweite Hessenmeistertitel ging ebenfalls auf das Konto der RSG Gießen und Wieseck Platz eins für Axel Goers vor Markus Turschner und Rüdiger May (VC Darmstadt). Das Ausscheidungsfahren galt nicht als Hessenmeisterschaft aber das Ergebnis zählte mit für das Omnium. Goers landete May und Turschner.

Erfolge auch am zweiten Tag

Am zweiten Tag wurden die 1000-Meter-Disziplin mit stehendem Start, das Rundenrekordfahren und abschließend das Punktefahren ausgetragen. Bei der 1000-Meter-Entscheidung führte Turschner mit 01:16:15 Minuten vor Goers mit 01:16:25 Minuten und belegte damit Platz eins. Das Rundenrekordfahren ging wiederum an Goers mit 21,36 Sekunden vor Turschner (22,08).

Vor dem Punktefahren führte Axel Goers zwar die Omniumswertung mit 14 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten an. Jedoch flossen auch die Sprintwertungen direkt in das Gesamtergebnis ein. Außerdem würde ein Rundenverlust einen Abzug von 20 Punkten bedeuten. Nach sechs Sprintwertungen sammelte Turschner 37 Punkte auf seinem Konto ein und einen Rundengewinn (+20 Punkte). Goers ersprintete 34 Punkte und zwei Rundengewinne und gewann damit mit 74 Punkten das letzte Rennen der Hessenmeisterschaft auf der Bahn und sicherte sich auch die Gesamtwertung des Omniums. Beide Akteure der RSG Gießen und Wieseck hatten die Konkurrenz fest im Griff und belegten damit in fast allen Wettbewerben Platz eins und zwei. (pm | Foto: Laut)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Print Friendly
Anzeige
Anzeige