Anzeige

Grolle/Klein gehen im DM-Finale (noch) unter

Radsportnachrichten.com - Aktuell

LENGERICH – Die U15-Radballer Finn Leven Grolle und Justin Klein vom RSV Krofdorf-Gleiberg sind mit Platz sieben bei den Deutschen Meisterschaften in Lengerich unter Wert geschlagen worden.

Anzeige
Anzeige

Die zweite Finalteilnahme bei den Deutschen Schülermeisterschaften im Radball verlief für die Mannschaft Finn Leven Grolle und Justin Klein insgesamt unter ihren Möglichkeiten.

Es war schon ein Erfolg, sich als jüngste Mannschaft für das Finale U15 qualifiziert zu haben. Das erste Spiel gegen Erzhausen ging 1:2 verloren, was der ausgeprägten Nervosität von Finn Leven Grolle geschuldet war. Im zweiten Spiel gegen Lippersdorf gingen die Krofdorfer mit 3:1 in Führung, bevor erneut Unkonzentriertheit und Diskussions würdige Schiedsrichterentscheidungen zum Ausgleich führten. Gegen Bilshausen gingen die Krofdorfer erneut in Führung, allerdings erzwang die unfaire, überaus brutal geführte Partie seitens des Gegners immer wieder Unterbrechungen, die durch die Verletzungen von Grolle und Klein bedingt waren. Dann war auch noch der Schiedsrichter „hilfreich“ bei einem Tor, beim Vier-Meter wurde nicht getroffen, so dass es auch hier zu einer 2:3 Niederlage kam. Im letzten Spiel des Tages gingen Grolle/Klein zwar gegen den Favoriten aus Großkoschen in Führung, mussten sich letztlich aber der spielerischen Klasse und der verletzungsbedingten Leistungseinbuße 5:1 geschlagen geben.

Bessere Spiele am zweiten Finaltag

Der zweite Finaltag lief deutlich besser: Gegen den letztjährigen direkten Konkurrenten aus Langenwolschendorf wurde ein 1:1 erreicht. Gegen den späteren Vizemeister aus Zeitz wurde wiederum eine 2:0 Führung aus der Hand gegeben; dabei machte sich die Handverletzung von Finn Leven Grolle deutlich bemerkbar. Trotzdem konnten beide mit der spielerischen Leistung zufrieden sein. Das Spiel endete 2:3. In der letzten Begegnung gegen den späteren Dritten der Meisterschaft, Reichenbach, zeigten beide ihr spielerisches Potential und gewannen verdient 2:1.

Es war nicht die Meisterschaft von Finn Leven Grolle und Justin Klein, trotzdem haben sie sich nicht aufgegeben, haben gekämpft und sind mit dem siebten Platz dafür belohnt wurden. Da im nächsten Jahr aus dem Finalfeld nur eine Mannschaft neben den Krofdorfern für die U15 startberechtigt ist, ist die Hoffnung groß, beim Erreichen des Finales 2017 besser als in diesem Jahr abzuschneiden – auch mit den Erfahrungen, die gesammelt werden konnten.

Abschlusstabelle Deutsche Meisterschaft U15

1. RSV Großkoschen, 21 Punkte
2. SG Chemie Zeitz, 12 Punkte
3. RSV Reichenbach, 12 Punkte
4. SV Erzhausen, 10 Punkte
5. SG Langenwolschendorf, 9 Punkte
6. RV Bilshausen, 7 Punkte
7. RSV Krofdorf, 5 Punkte
8. SV Grün-Weiß Lippersdorf, 3 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing