Anzeige

Grolle/Klein weiter auf Erfolgsspur

U15-Radballer in der Gruppe A

KROFDORF – Finn Leven Grolle und Justin Klein vom RSV Krofdorf-Gleiberg sind in der Gruppe A weiter auf Erfolgsspur bei den U15-Radballern. In der Gruppe B hingegen musste improvisiert und Erfahrung gesammelt werden.

Beim Krofdorfer RTK-Radballpreis der U15-Radballer in der Gruppe A in der Krofdorfer Schulsporthalle sahen die Zuschauer eine dominierende Mannschaft Krofdorf 1, mit Finn Leven Grolle und Justin Klein, die wie schon bei den vergangenen Auftritten ungeschlagen blieben. Selbst Krofdorf 2, mit Ben Weigand und Santino Muhl, konnte nur zu Beginn mithalten, verlor aber zum Schluss deutlich. Einzig die Südhessen aus Hähnlein gaben einen guten Gegner ab, der aber sicherer geschlagen wurde als das 2:1 darstellte. In dieser Form für bei der Vergabe des Hessenmeistertitel kein Weg vorbei an Krofdorf 1.

Krofdorf 2 mit Santino Muhl und Ben Weigand hatte nicht seinen besten Tag erwischt und kämpft zudem seit dieser Saison in der höheren Klasse und damit gegen körperlich überlegene Mannschaften vorerst auf verlorenem Posten. Die mangelnde Schusskraft von Ben Weigand und die Treffsicherheit von Santino Mühl lassen bisweilen noch zu wünschen übrig. Die beiden mussten sich nur den beiden ersten Mannschaften klar geschlagen geben; gewannen aber gegen den Rest relativ sicher, wenn auch noch nicht überzeugend.

U15-Radballer in der Gruppe B

Kein leichtes Pflaster für den RSV Krofdorf-Gleiberg: Die Gruppe B der U15-Radballer. Foto: Martin Wagner

Krofdorfer U15-Mannschaften in Gruppe B vorne

Bei den U15-Mannschaften die in der schwächeren Gruppe B aufgestellt waren musste kurzfristig wegen einer Absage eine zweite Krofdorfer Mannschaft aufgestellt werden. Dies waren Santino Muhl, Luka Weigand und Julian Götzl die abwechselnd ein Zweier-Team bildeten. Als Krofdorf 2 aufgestellt, waren sie die überlegene Mannschaft und gewannen alle Spiele recht deutlich und mussten nur gegen Laubach 1 ein Gegentor hinnehmen. Krofdorf 1 mit David Janzen und Marius Henkelmann konnten nur in den ersten beiden Spielen überzeugen und fielen dann stark ab, weil einfach nichts zusammen ging. Mit einem Unentschieden gegen Laubach 1 und einem mühseligen Sieg gegen Tann wurden sie durch die bessere Tordifferenz noch Zweiter. (mw | Fotos: Martin Wagner)

Stand in der Tabelle U15 – Gruppe A

1. Krofdorf I, 15 Punkte
2. Hähnlein, 19 Punkte
3. Krofdorf II, 9 Punkte
4. Bilshausen, 6 Punkte
5. Beringen, 3 Punkte
6. Nordshausen, 0 Punkte

Stand in der Tabelle U15 – Gruppe B

1. Krofdorf II, 12 Punkte
2. Krofdorf I, 7 Punkte
3. Laubach I, 7 Punkte
4. Tann, 3 Punkte
5. Laubach II, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige