Anzeige

Großaufgebot bei Bundesligarennen in Dautphe

Radrennen in Dautphe

BIEDENKOPF/DAUTPHE – Zu einem Doppelrennwochenende hatte die RSG Buchenau die Radbundesliga in Biedenkopf und Dautphe zu Gast. Die RSG Gießen und Wieseck nahm mit einem großen Aufgebot teil.

Anzeige
Anzeige

RSG Placeworkers

Mittelhessinnen mit Motivation: Die RSG Placeworkers fahren im zweiten Jahr in der Radbundesliga der Frauen. Foto: Dietel

Für das Frauen-Bundesligateam RSG Placeworkers waren Lina van Zwieten, Isabel Weinstein, Bianca Bernhard, Eva Gau und Anna Bornemann mit von der Partie. Bei der Bundesliga der Juniorinnen stand Pauline Turschner am Start und im Rennen der Junioren gingen ihre Vereinskollegen Victor Brück mit dem Hessenkader und Tim Becker im Trikot seines Bundeligateams Hansen Werbetechnik ins Rennen.

Im Einzelzeitfahren für Jedermann über 24 Kilometer hatten auf der Ortsumgehung von Biedenkopf auch Axel Goers und Markus Turschner einen Renneinsatz. Mit einer Fahrzeit von 37:18 Minuten erreichte Goers hierbei Rang neun – Vereinskollege Turschner kam mit 39:07 Minuten auf Platz 25. Dann stand ein zwölf Kilometer langes Einzelzeitfahren für Frauen und Juniorinnen auf dem Programm.

Juniorin Pauline Turschner erreichte in ihrem Rennen nach zwölf Kilometern mit einer Zeit von 21:21 Minuten einen achtbaren 34. Platz im Tagesergebnis. Bianca Bernhard holte im Bundesliga-Einzelzeitfahren der Frauen mit 40:34 Minuten Platz 41 für das Team der RSG Placeworkers. Eva Gau (42:17) erreichte Platz 50, vor Lina van Zwieten (42:45, 54.) und Isabel Weinstein (48:07, 57.)

Radrennen in Dautphe

Engagierter Teamleiter: Aus dem Teamfahrzeug hat Thorsten E. Günther auf dem Weg zum Ziel motivierende Worte für seine Fahrerinnen. Foto: Dietel

Fand das Einzelzeitfahren noch bei Sonne und frühsommerlichen Temperaturen statt, war das Rundstreckenrennen am nächsten Tag deutlich schwerer. Dauerregen und kühle Witterung machten den anspruchsvollen 9,4 Kilometer langen und welligen Rundkurs rund um Dautphe noch schwerer. Das bekamen zunächst die Jedermänner zu spüren, bei denen sich Christian Schmidt vom Team delta-bike.de nach sechs Runden (=57 km) auf Platz zwei durchsetzen konnte. Tapfer trat Juniorin Pauline Turschner acht Runden (= 74,2 km) in die Pedale und erarbeitete sich Rang 33. Noch zwei Runden mehr und damit 94 Kilometer bei widriger Witterung mussten die zeitgleich gestarteten Frauen absolvieren. Bianca Bernhard konnte sich hier auf Platz 47 vor ihrer Teamkollegin Eva Gau auf Rang 49 ins Ziel retten. Van Zwieten, Weinstein und Bornemann kämpften ebenfalls wacker – wurden aber als Verfolger vorzeitig aus dem Rennen genommen und feuerten dann ihre im Rennen verbliebenen Teamkolleginnen an, wie auch Teamchef Thorsten E. Günther, der im Begleitfahrzeug der RSG Placeworkers motivierende Worte weitergab.

Tim Becker

Augen zu und durch: Tim Becker von der RSG Gießen und Wieseck hält sich im Trikot des Team Hansen Werbetechnik wacker im Hautpfeld. Foto: Dietel

Zäh bis zum Ziel hielt sich auch Tim Becker im Rennen der Junioren, die zwölf Runden (= 113 km) zu absolvieren hatten. Erst auf der Schlussrunde zog sich seine große Gruppe der Verfolger auseinander und Becker platzierte sich auf Rang 47 im soliden Mittelfeld der Junioren. Vereinskollege Victor Brück trug das Trikot des Hessenkaders ebenso kämpferisch auf Platz 83 ins Ziel und sammelte dabei nach Krankheit und verspätetem Saisonstart wertvolle Wettkampfkilometer. Ähnlich erging es auch Ole Adolphsen von der RVG Rockenberg, der als Neuzugang Platz 79 für sich und den Hessenkader einfuhr. (sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing