HM-Radcross: Mittelhessen zeigt sich stark

WIESBADEN – Bei den Hessischen Meisterschaften im Radcross standen gleich mehrere mittelhessische Topfahrer auf dem Podest. Niclas Zimmer von der RSG Gießen und Wieseck, sowie Thorben Jost vom RSC Grünberg erkämpften sich den Titel in ihrer Altersklasse.

Am vergangenen Samstag (24.11.) fanden auf dem Hofgut Adamstal bei Wiesbaden die gemeinsamen Meisterschaften im Querfeldein (Radcross) der Landesverbände Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland statt. Ein knapp drei Kilometer langer Rundkurs, auf dem schon internationale Cross-Rennen stattfanden, verlangte von den Fahrerinnen und Fahrern der Klassen U11 bis Master 4 ein vielseitiges technisches Können. Vor allem die Sandpassagen innerhalb der Reithalle und auf den feuchten Aussenanlagen zerrten an der Oberschenkelmuskulatur. Hinzu kamen enge Kurven, fordernde Anstiege und anspruchsvolle Abfahrten im ständigen Wechsel. Unsere mittelhessischen Mountainbike-Experten überzeugten nicht nur im Kampf um den Hessentitel, sondern zeigten auch in der Gesamtwertung eine achtbare Leistung.

U23: Zimmer souverän zum Titel

Die Männer der U23 starteten zusammen mit der Elite in das mit neun Runden angesetzte Hauptrennen. Im Kampf um die Hessische Meisterschaft der U23 traten mit Niclas Zimmer und Noah Jung gleich zwei erfahrene Mountainbiker und Vereinskollegen der RSG Gießen und Wieseck in die Cross-Pedale. Der Biebertaler Niclas Zimmer, der in seinem zweiten Jahr der U23 für das Team Hipf Race Bikes fährt, konnte sich bereits kurz nach dem Start mit zwei weiteren Fahrern an der Spitze des Feldes absetzen. Runde für Runde baute das Trio auf der anspruchsvollen Strecke rund um das Hofgut Adamstal seinen Vorsprung aus. Zimmer schien sich auf Gesamtplatz drei zu festigen. Lediglich Wolfram Kurschat, mehrfacher Deutscher Meister im Cross Country, vom Team Kurschat Consulting Racing konnte auf Platz vier folgen. Zimmer gab später zu Protokoll, dass er etwa bei der Hälfte des Rennens einen Leistungseinbruch verspürte. Kurschat nutzte die Chance und fuhr zunächst an Zimmer heran um ihn schließlich zu überholen. An vierter Position liegend fuhr Zimmer über die Ziellinie. Während er das Podest im Hauptrennen nur knapp verpasste, durfte er sich als neuer Hessenmeister der U23 auf das Podest stellen. Sein Vereinskollege Noah Jung (Team DELTA-BIKE.DE) folgte ihm als Vize-Hessenmeister vor Anton Scheuermann (RSG Frankfurt 1890).

Gesamtsieger und neuer Hessenmeister der U17: Thorben Jost vom RSC Grünberg. Foto: Tanja Jost

U17: Jost verteidigt seinen Titel

In der männlichen Jugend U17 startete mit Thorben Jost vom RSC Grünberg ein weiterer mittelhesssicher Mountainbike-Experte in das Rennen um die Hessische Meisterschaft. Jost verfolgte das Ziel seinen Hessenmeistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Zusammen mit den Masters 3 und 4 galt es vier Runden zu absolvieren. Aus dem Mittelfeld gestartet machte er Runde um Runde einige Plätze gut. Im letzten Drittel des Rennens lag er hinter Philip Straßer, dem amtierenden Deutschen Meister der Straße, auf dem zweiten Platz der U17. Jost konnte seine Kräfte gut einteilen und sich taktisch klug verhalten. Dadurch gelang es ihm am Ende das Rennen der U17 für sich zu entscheiden und sowohl als Gesamtsieger und neuer Hessenmeister über die Ziellinie zu fahren. Vize-Hessenmeister wurde Finn Kahl (VC Darmstadt 1899) vor Lennart Oltmanns (TV 1885 Haiger).

Master 3: Hockauf verpasst den Titel um vier Sekunden

Im Rennen der Master 3 wurde durch die Teilnahme der Gebrüder Ralph und Timo Berner ein spannendes Duell erwartet. Man blickte hingegen auch auf den erfahrenen Cross-Spezialisten Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck. Neben Hockauf (Gunsha-Racingteam) starteten auch seine Vereinskollegen Christian Schmidt und Mario Helbing in das vier Runden lange Rennen, das zusammen mit der männlichen U17 und den Master 4 ausgetragen wurde. Hockauf konnte das Berner-Duell aufmischen, doch musste sich letztlich mit nur vier Sekunden Rückstand gegenüber dem neuen Hessenmeister Timo Berner (VC Darmstadt 1899) als Vize-Hessenmeister geschlagen geben. Auf Platz drei schaffte es Ralph Berner (VC Frankfurt 1883). Christian Schmidt fuhr auf Platz sechs ein. Mario Helbing auf Platz neun. 

Hobby Männer: Müller auf Podest

Mit Manuel Müller (Team DELTA-BIKE.DE) nahm ein weiterer mittelhessischer Fahrer der RSG Gießen und Wieseck einen Platz auf dem Podest ein. Im Hobbyrennen der Männer konnte sich Müller nach drei Runden auf einem dritten Platz durchsetzen. (mst/rz/tj | Foto Titelbild: Thorsten Jung)

 

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige