Anzeige

Hochburg des Hallenradsports zog Bilanz

Ehrungen RSV Krofdorf-Gleiberg

KROFDORF – Der RSV Krofdorf-Gleiberg gab kürzlich im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung einen interessanten Rückblick und einen Überblick über das Vereinsgeschehen, dass sich besonders im Radball und Kunstradsport einen Namen macht.

Der 1. Vorsitzende des Radsportvereines, Heinz Peter Laucht, führte durch die Veranstaltung und hatte zu Beginn den Dank des Radsportweltverbandes UCI (Union Cycliste Internationale) für die Arbeit an der Entwicklung des Hallenradsportes zu überbringen.

Besonders erfreulich sei, so Laucht, der Zusammenhalt innerhalb der Radsportfamilie. Die Eltern der Schüler und Jugendlichen unterstützten durch Fahrten zu den Wettkämpfen, halfen beim Verpflegungsservice bei Wettbewerbern, brachten ihre Kinder zum Training und nahmen an Vereinsveranstaltungen teil. Bei der Aktion „Sterne des Sportes“ der Volksbank Mittelhessen konnte man mit einem Projekt „Unsere Kleinsten – ganz Groß“ den vierten Platz erreichen.

Radball-Weltcup zu Gast gehabt

Bei der Veranstaltung Golden-Oldies beteiligte man sich auch außerhalb des Radsports mit 50 Kassendiensten am Geschehen in der Gemeinde. Auch an den Ferienspielen der Gemeinde Wettenberg beteiligte sich der Verein mit zwei Veranstaltungen im Kunstradsport und im Radball. Der UCI Radball Weltcup wurde zum zweiten Mal in Krofdorf ausgerichtet. Die zehn besten Radballmannschaften aus Europa waren am Start. Die eigene Mannschaft Luca Wagner und Sascha Götz wurde Fünfter. Sicher der sportlichste Höhepunkt in den Aktivitäten 2015.

Die Trainingszeiten wurden das ganze Jahr über gut genutzt und man widmete sich auch wieder speziell den Anfängern im Radball und im Kunstradsport. Laucht dankte den Sportwarten im Radball – Norbert Leicht, Martin Wagner, Dieter Fietkau, Wilfried und Thomas Abel, Edmund Klinkel sowie den Sportlern und im Kunstradsport – Gertrud Kessler, Christine Müller, Renate Krönlein und den Aktiven für die Unterstützung bei den Ferienspielen.

15 eigene Veranstaltungen

Über die Erfolge und Ergebnisse im Hallenradsport berichteten die beiden Sportwarte im Radball und Kunstradsport. Besonders erwähnte der 1. Vorsitzende den zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im 5er Hallenradsport und den dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Schüler B (U13). Die Schüler- und Jugendarbeit erweist sich als sehr erfolgreich. Wie auch die Internetseite des Vereines aufzeigt, haben die Sportler an 66 Sportveranstaltungen teilgenommen und 15 Sportveranstaltungen wurden vom Verein selbst durchgeführt. Zum Ende des Jahres 2015 hatte der RSV Krofdorf-Gleiberg 216 Mitglieder, davon stolze 60 Schüler und Jugendliche.

Ehrungen, Dank und Anerkennung

Ehrungen lagen dem 1. Vorsitzenden ganz besonders am Herzen: Er richtete im Nachhinnein seinen Glückwunsch an den „Leuchtturm des Ehrenamtes“ Martin Wagner, der für über 30-jährige ehrenamtliche Arbeit für den Verein mit der „Silbernen Ehrennadel der Gemeinde“ von Bürgermeister Thomas Brunner geehrt wurde. Im Rahmen des UCI Weltcups am 26. September 2015 hat der Vorsitzende dem ältesten Vereinsmitglied, Hans Leicht, nachträglich zu seinem 95. Geburtstag und für 70-jährige Vereinsmitgliedschaft gratuliert. Auf der Jahreshauptversammlung wurden für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit Walter Rinn geehrt. 60 Jahre ist Hannelore Panz bereits Mitglied und 50 Jahre zählen Günter Feußner, Klaus Hofmann, Renate Krönlein zur Teutonia. 40 Jahre sind Reiner Pfeiffer und Wolfgang Weber dabei und auch Radball-Spieler Luca Wagner durfte sich über sein 25-jähriges Jubiläum freuen.

Vorstand ergänzt

Bei den Vorstandsswahlen wurden der 2. Vorsitzende (Dieter Schmidt), der 2. Kassenwart (Carsten Dippel), die Schriftführer (Melanie Münch und Ortrud Laves), der 2. Fachwart Radball (Werner Häuser), der 1. Fachwart Kunstradsport (Christine Müller), der 2. Fachwart Radsport (Matthias Schifner), der 2. Beisitzer Kommissäre (Thorsten Häuser) und der 3. Beisitzer Jugend (Dr. Michael Putzke) gewählt. Als Aktivensprecher wurden Sascha Götz für Radball und Synthia Linder für Kunstradsport bestätigt. Der Vorsitzende verwies zum Abschluss auf zwei Veranstaltungen in 2016: Die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im 5er Hallenradsport im November und die Ausrichtung des RTK-Radball-Preises. (mw/sd | Foto: Wagner)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Print Friendly
Anzeige
Radbekleidung im eigenen Design für Vereine, Sporveranstalter oder Privatleute