Anzeige

Hoffmann wird zwei Mal Zweiter

Julius Hoffmann (links)

BELLHEIM – Das klingt ungewöhnlich: Julius Hoffmann von der RSG Buchenau hat im rheinlandpfälzischen Bellheim gleich zwei Mal als Zweiter auf dem Podium gestanden und das, obwohl es zeitweise gar nicht danach aussah.

Anzeige
Anzeige
Julius Hoffmann (links)

Zwei Mal zwei macht zufrieden: Julius Hoffmann (links) von der RSG Buchenau in Bellheim. Foto: Hoffmann

Am Samstag startete der U17 Fahrer Julius Hoffmann von der RSG Buchenau zunächst bei einem Kriterium Bellheim. Nach drei von 25 zu fahrenden Runden setzte sich Hoffmann dann mit zwei weiteren Fahrern vom Hauptfeld ab.

Nach einer weiteren Wertungsrunde konnte der dritte Fahrer ebenfalls distanziert werden, so dass lediglich der Buchenauer und sein Begleiter von Vorsprung vor dem Hauptfeld stetig vergrößern. In der zwölften Runde stürzte Hoffmann dann und verletzte sich leicht – konnte nach einer Rundenvergütung und Laufradwechsel aber seinen Fluchtversuch fortsetzen. Als Zweitplatzierter schloss Hoffmann das aufreibende und hochspannende Rennen des ersten Tages durchaus zufrieden ab.

Auf Rundstrecke folgt Straßenrennen

Für das Straßenrennen am Folgetage, das über 60km rund um Bellheim führte, hatte sich Hoffmann aufgrund der Verletzugen vom Vortag nur ein gutes Durchkommen zum Ziel gesetzt. Im Rennverlauf fühlte er sich aber so gut, daß er immer wieder kleine Attacken setzen konnte. Da das Rennen auf der flachen Strecke aber insgesamt sehr langsam war und sich keine entscheidenden Ausreißergruppen bilden konnten, lief alles auf einen Massensprint hinaus. Hier musste sich der Buchenauer Hoffmann nur knapp einem Radkollegen aus Rheinland-Pfalz geschlagen geben und erreichte erneut den zweiten Platz in Bellheim. (nh)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing