Internationale Starter beim 3-Etappenrennen

WEILBURG – Am 23. und 24. findet in Weilburg die 16. Auflage des 3-Etappenrennens für Schüler und Jugend statt. Internationale Beteiligung und die anspruchsvollen Etappen sind typisch für die Nachwuchsrundfahrt – auch in diesem Jahr.

Die Kontingente der Starterlisten sind fast vollständig ausgeschöpft, freut sich der ausrichtende Radsportbezirk Frankfurt-Main-Taunus.

Eine Nachricht aus Belgien sorgte dieser Tage für Freude: Juul Maes, aktueller Flämischer Meister der Jugend U17 kommt auch in seinem zweiten Jahr wieder nach Weilburg und dürfte die Etappen mit prägen. „Als neuer Bürgermeister ist es mir eine besondere Freude, dies zum ersten Mal erleben zu dürfen. In Weilburg kommt auch im Jahr 2018 wieder der gesamte Nachwuchs des Kinder- und Jugendbereiches des europäischen Radsports zusammen. Ein Event, das uns sehr stolz macht und auch für die Weilburger eine echte Attraktion ist“, freut sich der Weilburger Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch in seinem Grußwort zur diesährigen Austragung.

„Das Radsportevent in der schönen Stadt an der Lahn ist in Deutschland einzigartig und bietet dem Nachwuchs einen internationalen Vergleich, was die steigende Anzahl junger Rennfahrer aus Belgien, Dänemark, Luxemburg und den Niederlanden unterstreicht“, sagt Bernd Schwarz, der 1. Vorsitzende des Radsportbezirk Frankfurt-Main-Taunus in seinem Grußwort.

Auftakt ist auch in diesem Jahr mit einem 1,2 Kilometer langen Rundstreckenennen am Samstag (23.06.) im Ortsteil Odersbach. Am Nachmittag geht es an gleicher Stelle mit einem Bergzeitfahren über 1,3 Kilometer weiter, dessen Ziel sich oberhalb der Odersbacher Jugendherberge befindet. Am Sonntag (24.06.) steht dann mit einem Straßenrennen die längste Etappe im Rennprogramm. Von Odersbach geht es nach fünf Kilometern auf einen zwölf Kilometer langen Rundkurs und über sechs Kilometer zurück zum Ziel. Je nach Altersklasse wird der Rundkurs mehrere Male befahren. (sd/pm | Symbolfoto: Stephan Dietel)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige