Anzeige

Kleinlindener Radballer starten achtbar

Philipp Nimtsch und Jan Körbächer

GIESSEN/OFFENBACH – Einen achtbaren Start in die Bezirksmeisterschaft haben die Kleinlindener Radballer Philipp Nimtsch und Jan Körbächer am ersten Spieltag der Serie in Offenbach-Bieber gelandet.

Anzeige
Anzeige

Philipp Nimtsch und Jan Körbächer

Achtbar auf Platz fünf in die neue Saison der Bezirksmeisterschaft gestartet: Die Kleinlindener Radballer Philipp Nimtsch (links) und Jan Körbächer. Archivfoto: Kloske

In Offenbach-Bieber begann die gemeinsame Radball-Bezirksmeisterschaft der Radsportbezirke Lahn, Taunus-Wetterau, Main-Spessart-Rhön und Nassau mit dem ersten Spieltag.

Im Vorjahr Gesamt-Fünfter

Im vergangenen Jahr hatte das Duo Philipp Nimtsch und Jan Körbächer nach einer Zeit der Abstinenz wieder als Team der RV Gießen-Kleinlinden für die Bezirksmeisterschaft gemeldet und mit Platz fünf in der Gesamtwertung vorerst zufrieden abgeschlossen. Als vorläufiger Fünfter des ersten Spieltages starteten die Beiden erneut mit Platz fünf in die Serie und zeigten sich dabei mit achtbarem Kampfgeist.

In der ersten Begegnung hätten die Kleinlindener auf die Mannschaft aus Launsbach treffen sollen. Die trat jedoch nicht an und landete damit ein 0:5 gegen die Kleinlindener Nimtsch/Körbächer.

Abwechslungsreiche Partien

Im zweiten Spiel ging es dann aber richtig los. Gegen Offenbach-Bieber II mussten Nimtsch/Körbächer durch einen perfekt verwandelten Eckball der Bieberer gleich einem 0:1 Rückstand hinterher laufen, der aber durch einen gut kombinierten Angriff egalisiert und mit einem weiteren Treffer in die 2:1 Führung umgekehrt werden konnte. Weitere Angriffe der Bieberer wurden souverän abgewehrt. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Körbächer mit einem Strafstoß das 3:1. Im zweiten Durchgang der Partie, die sich dann recht ausgeglichen gestaltete, bauten die Gießener Vorstädter die Führung auf fünf Tore aus und ließen dabei lediglich noch einen Treffer zu, so dass das Spiel 5:2 endete.

Leistung knickt nur kurz ein

Die anfänglich stellenweise erkennbare Nervosität der Kleinlindener sollte sich dann im Spiel gegen Offenbach-Bieber IV langsam legen, doch Nimtsch/Körbächer bekamen keine Ordnung in ihr Spiel und lagen zur Pause 0:4 zurück. In der Pause berappelten sich die Zwei und konnten die Begegnung ausgeglichen gestalten. Die Partie endete 6:2 für Offenbach-Bieber IV.

In der letzten Begegnung gegen Offenbach-Bieber III ließen die Kleinlindener dann wieder Qualität erkennen und gingen früh in Führung, spielten konzentriert weiter und beendeten die erste Hälfte mit 5:1 Toren. Nun kontrollierten sie das Spiel, nahmen etwas Tempo heraus, schossen noch ein Tor, auf das aber auch noch einen Gegentor folgte, so dass es am Ende 6:2 für Kleinlinden stand.

„Ein guter Einstand in die neue Meisterschaftsrunde. Wir sind gespannt, ob sich unser Team steigern kann und das Ergebnis der letzten Saison noch toppen wird.“, freute sich der Vereinsvorsitzende Gerd Kloske über Platz fünf für Philipp Nimtsch und Jan Körbächer in der Tabelle des ersten Spieltages. (gk/pn/sd)

Tabelle Bezirksmeisterschaft (nach dem ersten Spieltag)

1. RVT Wölfersheim III, 12 Punkte
2. RVT Wölfersheim II, 10 Punkte
3. RVW Naurod III, 9 Punkte
4. RVG Of.- Bieber IV, 9 Punkte
5. RV Klein Linden, 9 Punkte
6. RV 02 Laubach IV, 7 Punkte
7. RV Hochstadt VI, 6 Punkte
8. RVG Of.- Bieber II, 6 Punkte
9. RV Hochstadt III, 5 Punkte
10. RVG Of.- Bieber III, 3 Punkte
11. RV Hochstadt IV, 0 Punkte
12. RSV Launsbach II, 0 Punkte
13. RV Hochstadt V, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing