Krofdorf Tabellenführer und vorzeitig qualifiziert

Radsportnachrichten.com - Aktuell

WALDREMS – Der Krofdorfer Radball-5er ist nach dem zweiten Spieltag bereits souveräner Tabellenführer in der Bundesligarunde, hat den amtierenden Deutschen Meister in eigener Halle besiegt und die DM-Qualifikation bereits sicher.

Der RSV Krofdorf-Gleiberg überzeugt beim zweiten Spieltag im 5er-Radball mit Trainer Thorsten Häuser in der Besetzung mit Kai Kraft im Tor, Philipp Schäfer und Steven Johncox in der Abwehr sowie Luca Wagner und Sascha Götz im Wechsel mit Frederic Schubert und Lucas Dysli im Sturm beim amtierenden Deutschen Meister in Backnang/Waldrems.

Die Krofdorfer stehen souverän ohne Punktverlust und mit dem besten Torverhältnis auf dem ersten Platz der 5er-Radball-Bundesliga. Somit sind die Mittelhessen als erste Mannschaft schon vor dem letzten Spieltag in Oberesslingen für die Deutsche Meisterschaft vorzeitig qualifiziert. Die gute Leistung lebe auch von dem guten Verhältnis aller Spieler untereinander im privaten wie auch im sportlichem Umgang untereinander. Nicht all zu oft hat es das im Krofdorfer Radsportverein gegeben. (mw)

Die Krofdorfer Begegnungen im Rückblick | Von Martin Wagner

Krofdorf – Gärtringen, 2:0

Im ersten Spiel ging es für den RSV Krofdorf-Gleiberg gleich gegen den Rekordmeister aus Gärtringen mit dem ehemaligen Weltmeister Uwe Berner. In einem turbulenten Spiel war es zwei Minuten vor dem Halbzeit-Pfiff Luca Wagner, der den erlösenden 1:0-Führungstreffer erzielen konnte. In einer weiterhin turbulenten zweiten Halbzeit sorgte Sascha Götz für das wichtige 2:0 und damit für die Entscheidung.

Krofdorf – Reichenbach, 2:1

Im zweiten Spiel gegen den RSV Reichenbach konnte Krofdorf mit Luca Wagner durch einen Eckball mit 1:0 in Führung gehen. Noch vor der Halbzeit konnten die konterstarken Schwaben aufgrund einer Nachlässigkeit im Angriffsspiel zum 1:1 ausgleichen. In einem ausgeglichenen Spiel konnte Steven Johncox fünf Minuten vor dem Ende der Partie mit dem Kopf zum entscheidenden 2:1 treffen.

Krofdorf – Waldrems, 1:0

Im letzten Spiel ging es dann gegen den Dauerrivalen und amtierenden Deutschen Meister aus Waldrems und um den vorzeitigen Einzug in das DM-Finale 2018. In einem engen und sehr sehenswerten Spiel war es Steven Johncox der durch einen schön herausgespielten Treffer den entscheidenden 1:0-Treffer in der zweiten Halbzeit erzielen konnte.

Tabellenstand

1. RV Krofdorf, 18 Punkte
2. RSG Ginsheim, 13 Punkte
3. SG Denkendorf/Kemnat, 11 Punkte
4. RSV Waldrems, 10 Punkte
5. RSV Reichenbach, 10 Punkte
6. RV Gärtringen, 10 Punkte
7. RVI Ailingen, 6 Punkte
8. RC Oberesslingen, 5 Punkte
9. GSV Baunatal, 3 Punkte
10. RVW Naurod, 3 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige