Krofdorfer Bundesligisten punkten fleißig

KROFDORF/LEIPZIG – Bei den beiden Spieltagen in Krofdorf (Gruppe Mitte) und Leipzig (Gruppe Nord) konnten sich die drei Krofdorfer Mannschaften der 2. Bundesliga in den Tabellen verbessern und ihre Plätze festigen.

Das Team Krofdorf 1 mit Luca Wagner und Sascha Götz holte neun von zwölf möglichen Punkten und baute durch den Sieg in Spitzenspiel gegen Nordshausen seinen Platz an der Tabellenspitze weiter aus.

Krofdorf 2 mit Jens Häuser und Kai Kraft holte ebenfalls neun von zwölf möglichen Punkten wobei sie gegen die eigene erste Mannschaft mit einen super Spiel gewannen und damit die Abstiegsplätze verließen. Krofdorf 3 mit Philipp Schäfer und Steven Johncox holte in Leipzig sechs von zwölf möglichen Punkten und machte Boden gut in Richtung Klassenerhalt.

Aufstieg erklärtes Ziel

Das Team RSV Krofdorf I (Sascha Götz und Luca Wagner) ist derzeit das Maß der Dinge in der Staffel Mitte. Als „Halbzeitmeister“ strebt das Team nicht nur die erneute Staffelmeisterschaft an, sondern möchte im zweiten Anlauf in die 1. Bundesliga aufsteigen. Man führt die Tabelle mit Vorsprung an, von daher war die zweite Saisonniederlage gegen die abstiegsgefährdeten Vereinskameraden Jens Häuser und Kai Kraft mit 1:3 Toren selbst zu verkraften, aber für RSV Krofdorf II mit Jens Häuser und Kai Kraft von enormer Wichtigkeit.

RV Laubach punktlos

RSV Krofdorf I besitzt inzwischen die Reife, entscheidende Duelle für sich zu entscheiden wie das 2:1 gegen den Hauptkonkurrenten um die Staffelmeisterschaft SV Nordshausen (Andreas Reichenbacher und Christian Gallinger). Gegen RSV Leeden (Markus Kuhlage und Thorsten Göpfert) profitierte man beim 7:0 davon, dass die Westfalen Spielmacher Thorsten Göpfert durch dessen Bruder Stephan ersetzen mussten. Mit dem 7:2 über RV Oberneuland (Olaf Bellmann und Michael Kamitz) halfen sie sogar ihrer 2. Mannschaft zur möglichen Rettung der Klasse.

Die drei Absteiger werden weiterhin unter den vier Mannschaften ab Platz neun ermittelt. RV Laubach (Felix Stauf und Lars Stengel) und RV Bolanden II (Sebastian Gebhardt und Peter Sziedat) blieben punktlos, RV Bolanden II ist weiterhin Schlusslicht und der RV Laubach befindet sich erstmals auf den Abstiegsrängen. Das Team RSV Krofdorf II nutzte den Heimvorteil mit drei Siegen – vor allem das 2:0 über RV Oberneuland war praktisch ein „Sechs-Punkte-Spiel“ mit vielen engen Entscheidungen. (mw)

Stand in der Tabelle – Gruppe Mitte

1. RSV Krofdorf 1, 33 Punkte
2. SV Nordshausen, 28 Punkte
3. RC Worfelden, 28 Punkte
4. RSV Waldrems 3, 24 Punkte
5. RV Hechtsheim, 24 Punkte
6. RSV Waldrems 5, 24 Punkte
7. RSV Leeden, 24 Punkte
8. RV Bolanden 1, 22 Punkte
9. RSV Krofdorf 2, 15 Punkte
10. RV Oberneuland, 14 Punkte
11. RV 02 Laubach, 9 Punkte
12. RV Bolanden 2, 5 Punkte

Stand in der Tabelle – Gruppe Nord

1. GSV Baunatal 1, 32 Punkte
2. RC Lostau, 30 Punkte
3. VfH Mücheln, 29 Punkte
4. RSV Zscherben, 25 Punkte
5. RVC Steinwiesen, 21 Punkte
6. KSC Leipzig, 19 Punkte
7. RSV Großkoschen 2, 19 Punkte
8. PSV Magdeburg, 19 Punkte
9. RVG Nord Berlin, 17 Punkte
10. RSV Krofdorf 3, 15 Punkte
11. GSV Baunatal 2, 12 Punkte
12. RSV Sangerhausen, 5 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing