Krofdorfer Radballer legen im 5er achtbar vor

Radsportnachrichten.com - Aktuell

BAUNATAL – Mit dem 5er sind die Radballer des RSV Krofdorf-Gleiberg als Deutscher Vizemeister bekanntlich sehr gut unterwegs. Und so verlief der erste Spieltag in Baunatal mit drei Siegen und Tabellenplatz eins ganz nach dem Plan der Mittelhessen.

Der amtierende Deutsche Vizemeister im 5er Radball legte beim ersten Spieltag in Baunatal einen Start nach Maß aufs Parkett und meldete seinen Anspruch auf die ersten fünf Plätze an, die zur Teilnahme an den Deutsche Meisterschaften berechtigen.

Für Krofdorf spielten Jens Häuser im Tor, Philip Schäfer und Steven Johncox in der Verteidigung und im Sturm Luca Wagner, Sascha Götz und Kai Kraft. Bei der aus zehn Mannschaften bestehenden 5er-Radball-Bundesliga hatten es die Krofdorfer beim ersten von drei Spieltagen mit Baunatal, Naurod und Ginsheim zu tun. Beim ersten Spiel ging es gleich gegen den Ausrichter Baunatal, den vorjährigen Aufsteiger, der für Krofdorfer kein ernsthafter Gegner war und klar geschlagen wurde. Für drei der fünf Tore sorgte Luca Wagner und zwei Treffer steuerte Sascha Götz bei, wobei es drei Eckballtore gab. Wegen einem unnötigen Foul von Kraft in der eigenen Hälfte konnten die Nordhessen ihr einziges Tor erzielen.

Kopfball bringt die Entscheidung

Gegen Naurod war man schon mehr gefordert und Verteidiger Steven Johncox brachte Krofdorf mit einem Kopfballtor in Führung. Als Kraft mit einem Schuss durch das Tretlager das 2:0 erzielte wähnte man sich schon auf der Siegerstraße doch der ansonsten sichere Torwart Jens Häuser brachte mit einem Patzer die Südhessen wieder ins Spiel. Wegen einer Regelwidrigkeit bei eine. Sieben-Meter-Strafstoß durch Götz wurde das 3:1 nicht anerkannt und nach eisem guten Spielzug war es wiederum Wagner, der das spielendscheidende 3:1 markierte. Im letzten Spiel gegen Ginsheim war man spielerisch stark, konnte aber gegen die hellwach verteidigenden Südhessen lange Zeit kein Tor erzielen, ehe Wagner mit einem Kopfball die knappe aber verdiente Endscheidung markierte. Mit fünf Toren war Luca Wagner der erfolgreichste Krofdorfer Torschütze. (mw)

Tabellenstand

1. RSV Krofdorf, 9 Punkte
2. RV Gärtringen, 7 Punkte
3. RSG Ginsheim, 6 Punkte
4. RSV Waldrems, 4 Punkte
5. RSV Reichenbach, 4 Punkte
6. SG Denkendorf/Kemnat, 4 Punkte
7. RVI Ailingen, 3 Punkte
8. GSV Baunatal, 3 Punkte
9. RC Oberesslingen, 2 Punkte
10. RVW Naurod, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige