Anzeige

Krofdorfer U11 auf gutem Kurs

KROFDORF – Der Krofdorfer Radball-Nachwuchs mischt in der Klasse U11 in der Qualifikation zur Hessenmeisterschaft vorne mit.

Anzeige
Anzeige

Am ersten Spieltag der Nachwuchsradballer, der in der Krofodrfer Schulsporthalle stattfand, zeigte sich die Mannschaft Krofdorf 1 mit Finn Leven Grolle und Julian Strackbein und Krofdorf 3 mit Ben Weigand und Santino Muhl von ihrer besten Seite und gewannen ihre drei Spiele sicher.

Mangel an Abstimmung

Krofdorf 2 mit David Janzen und Noah Ranft spielt erst seit kurzem als neugebildete Mannschft zusammen, kämpfte dadurch mit Abstimmungsproblemen, und konnte trotz großem Einsatz in den ersten beiden Spielen nicht mithalten. Im dritten Spiel gegen Klein-Gerau lief es besser und mit etwas Glück hätte es zu einem Unentschieden gereicht.

Ein Drittel geschafft

Grolle/Strackbein war das überragende Team: Mit guten Spielzügen und fulminanten Schüssen gewannen sie problemlos und blieben ohne Gegentor. Für Muhl/Weigand war nur das erste Spiel knapp weil die beiden sehr nervös waren, dann aber ging die Post ab und die beiden anderen Spiele wurden klar und ohne Gegentor beendet. Beide Mannschaften liegen klar auf Hessenmeisterschaftskurs und wollen auch dort ein Wörtchen mitreden. Zwei Spieltage stehen noch aus. (mw)

Die Tabelle (nach dem ersten von drei Spieltagen)

1. RSV Hähnlein 2, 12 Punkte
2. RSV Krofdorf 1, 9 Punkte
3. RSV Krofdorf 3, 9 Punkte
4. RSG Ginsheim 2, 9 Punkte
5. RSG Ginsheim 1, 6 Punkte
6. RMSV Klein-Gerau, 3 Punkte
7. SV Erzhausen, 3 Punkte
8. RSV Hähnlein 1, 3 Punkte
9. SV Eberstadt, 3 Punkte
10. RSV Krofdorf 2, 0 Punkte
11. RSG Ginsheim 3, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing