Anzeige

Letzte Punkte im Bezirkspokal 2012 vergeben

Bezirkspokal in Breidenbach

BREIDENBACH – Mit dem Nachholtermin des im Frühjahr ausgefallenen Rundstreckenrennens in Breidenbach bei Biedenkopf ist der Bezirkspokal des Radsportbezirk Lahn dieser Tage nach sieben Rennen zu Ende gegangen.

Anzeige
Anzeige

Starke Nachwuchsfahrer

Bezirkspokal in Breidenbach

Mit seinen Teamkollegen im Finallauf und der Gesamtwertung top platziert: Markus Turschner (2. v. l.) von der RSG Gießen und Wieseck in Breidenbach. Foto: Klein

Auf dem rund zwei Kilometer langen Rundkurs der RSG Buchenau kam Lukas Heinisch vom RSC Grünberg im Rennen der U15-Fahrer hinter Florian Kuhlmann (RSG Buchenau) und Josefine Kornmann (TV Haiger) auf Platz drei, durch den er ungefährdet Zweiter der Bezirkspokal-Gesamtwertung wurde. Auf sein Punktepolster verlassen konnte sich auch sein Vereinskollege Moritz Jaworski, der sich den Gesamtsieg in der Klasse U15 sicherte. Luca Nitzl, der den Radrennsport aufgrund anderer sportlicher Hobbies zwischenzeitlich beendet hat, wurde Gesamt-Vierter, Niclas Zimmer von der RSG Gießen und Wieseck Fünfter.

Ebenfalls souveräner Gesamtsieger und zudem Sieger des Finallaufs in Breidenbach wurde Victor Brück von der RSG Gießen und Wieseck, der sich vor Vincent Größer von der RV Gießen-Kleinlinden und Christoph Müller von der RSG Buchenau behauptete. Brücks Vereinskamerad Tim Becker wurde Vierter. In der weiblichen U17 gewann mit Pauline Turschner ebenfalls eine Fahrerin aus der Jugendabteilung der RSG Gießen und Wieseck.

Köckerlings bei Frauen souverän

Hinter den dominierenden Schwestern Ronja und Lena Köckerling kam Simone Petzoldt vom RSV Marburg auf Rang drei. Platz vier erreichte Julia Wiedemann, die jedoch aufgrund ihrer Einsätze mit dem Bundesligateam „RSG Placeworkers“ von der RSG Gießen und Wieseck einige Bezirkspokalrennen hatte auslassen müssen. Platz fünf der Gesamtwertung der Frauen ging an Dagmar Rinn (RV Gießen-Kleinlinden) gefolgt von Jule Waligora (RSC Grünberg) auf Rang sechs. Petra Hagel und Lisa Hopfinger (beide RSG Gießen und Wieseck) kamen auf die Plätze acht und neun.

Die Punkte des letzten Rennens um den Bezirkspokal entschieden die Gesamtwertung der Senioren III, in der sich Gerhard Härtl vom RSC Grünberg als Tagessieger auf Gesamtrang zwei hinter Michael Beilborn (RSG Buchenau) aus dieser Klasse verabschiedete und in der kommenden Saison bei den Senioren IV wieder zu den jüngeren dieser Klasse gehört.

RSG-Matadore vorne

Kräftig im Finale mitmischen konnten auch die Senioren-II-Lokalmatadore Markus Turschner, Axel Goers und Ulrich Falk von der RSG Gießen und Wieseck, die in dieser Reihenfolge hinter Frank Lemmer vom RSV Marburg die weiteren Plätze der Gesamtwertung belegten. Ralf Schimmel (RSC Grünberg) kam hier auf Platz sechs vor Thomas Hanika (RSG Gießen und Wieseck), sowie Vereinskollege Thomas Hockauf auf Platz zehn und Jörg Spieker vom RSC Grünberg als Zwölfter.

Schäfer U23-Gesamtsieger

Mit Neuzugang Marc-Philipp Prins hatte der RSC Grünberg zudem Platz drei der Gesamtwertung der Senioren I sicher und Platz vier durch Thorsten Will war ebenfalls in der Hand des Grünberger Radsport-Clubs. Vor Uwe-Peter Gross (RSG Buchenau) erreichte Steffen Schäfer vom MSC Salzbödetal, der trotz Defekt Zweiter des Abschlussrennens in Breidenbach wurde, den Sieg in der Gesamtwertung der U23-Fahrer. Pierre Happel vom AMC Rodheim-Bieber wurde hier Dritter vor Felix Hötte (RV Gießen-Kleinlinden) und dem einmal gestarteten Mountainbike-Ass Christopher Platt (Team notebooksbilliger.de).

Zürcher gewinnt bei Elite

Mit einem ausgesprochen offensiven Finale sicherte sich Elitefahrer Armin Zürcher von der RSG Buchenau den Heimsieg und zugleich den Gesamtsieg vor Alister Clay und Moritz Schütz von der RV Gießen-Kleinlinden die ihren Schwerpunkt in bundesoffenen Rennen setzten und zwei Rennen ausgelassen hatten. Ihre Vereinskameraden Benjamin Rexhäuser, Manuel Müller und Silvio Welkner erreichten die Plätze sechs, acht und zehn.

Buchenau bestimmt Vereinswertung

In der Gesamtwertung der Vereine gewann die RSG Buchenau deutlich den Bezirkspokal der auf Bezirksebene erfolgreichsten Mannschaften vor der RSG Gießen und Wieseck, dem RSC Grünberg und der RV Gießen-Kleinlinden, die, wie auch die Einzelsportler, voraussichtlich im November für die erreichten Platzierungen feierlich geehrt werden. (sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing