Anzeige

Mittelhessens erste Fahrradstraße

Straße „Auf der Weide“ in Marburg

MARBURG/GIESSEN – Die Universitätsstadt Marburg hat Mittelhessens erste Fahrradstraße: Auf der Straße „Auf der Weide“ haben Fahrräder Vorrang vor dem motorisierten Verkehr.

Anzeige
Anzeige

Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Bürgermeister Dr. Franz Kahle haben die Straße „Auf der Weide“ jetzt offiziell als Fahrradstraße vorgestellt. Anfang und Ende dieses 300 Meter langen Abschnitts sind mit entsprechenden Verkehrszeichen markiert worden.

Nur Anlieger dürfen diesen Bereich weiterhin befahren; müssen aber Radfahrer, die dort auch nebeneinander unterwegs sein dürfen, besonders beachten und die eigene Geschwindigkeit nach der der Fahrradfahrer anpassen. Zur Fahrradstraße werden können Straßen, die derart stark von Fahrrädern frequentiert sind, dass sie als die vorherrschende Verkehrsart anzusehen sind.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Marburg freut sich; sein Gießener Nachbar ist enttäuscht: „Schon 2009 hat Gießens Radverkehrsbeauftragter angekündigt, dass er die Gießener Goethestraße zur ‪‎Fahrradstraße‬ machen will. Daraus ist auch nach sieben Jahren nichts geworden.“, äußerte sich der ADFC Gießen auf seiner Facebook-Seite. Man freue sich für Marburg und hoffe, dass die Gießener Stadtverwaltung dem guten Beispiel bald folgen möge, so der ADFC Gießen weiter. (pm/sd | Foto: Philipp Höhn, Stadt Marburg)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing