Anzeige

Maßnahmen für gemeinsames Radeln in Gießen

GIESSEN – Dem gemeinsamen Radeln von Menschen mit und ohne Handicap hat sich die Initiative „Das ALLrad – Allmende Lastenrad Projekt“ in Gießen gewidmet und bietet spezielle Fahrräder und ein breites Spektrum an Dienstleistungen an.

Anzeige
Anzeige

Das ALLrad – Allmende Lastenrad Projekt engagiert sich seit zweieinhalb Jahren rund ums Fahrrad als alltägliches Fortbewegungs- und Transportmittel. Die Gruppe stellt in Gießen Lastenräder und Handwagen zum Leihen auf Spendenbasis bereit.

Ab diesem Sommer will sie „das gemeinsame Radeln – mit und ohne Handicap“ angehen. „Das Radeln für Alle liegt uns sehr am Herzen,“ betonen Friedhelm Kerl und Fusl, die sich bei ALLrad auf diese Aufgabe konzentrieren. „Dazu haben wir bis jetzt mehrere Spezialräder angeschafft – zwei Tandems, ein sportliches Liegedreirad für kleine Menschen und ein Paralleltandem auf dem zwei Radelnde nebeneinander sitzen, sich gut austauschen und anschauen können.“

Für das gemeinsame Radeln möchte ALLrad einzelnen Menschen oder Organisationen Unterstützung anbieten durch Bereitstellung und Ausleihe von Spezialfahrrädern, individuelle Begleitung von Menschen mit Handicap bei alltäglichen Fahrradfahrten, Hilfestellung bei Fahrradausflügen, Beratung zu Spezialrädern sowie der Vermittlung von Kontakten und Herstellerfirmen. Beim Radeln für Alle sind Engagierte sehr willkommen – auch mit geringen zeitlichen Ressourcen. „Wir freuen uns über Zuwachs. Und wer in einer Organisation oder Einrichtung wohnt oder arbeitet und Interesse am inklusiven Radeln hat, melde sich bitte einfach bei uns,“ lädt die Initiative ein.

Weitere Informationen bekommt ihr per E-Mail (post@dasallrad.org) oder per Telefon (0641-46043227).

(pm | Foto: Das ALLRad)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing