Mit Vereinserfolg in die Sommerpause

INHEIDEN – Die Kunstradsportler des RVG Hungen haben den Vereinspokal beim Kurt-Seibert-Gedächtnispokal in Inheiden gewonnen, der im 1er und 2er Kunstradsport stattfand und für die Hungener schon zur Tradition geworden ist.

Der RV Germania Hungen nahm mit 13 Sportlern im 1er Kunstradsport sowie zwei Mannschaften im 2er Kunstradsport daran teil. Für die Vereinswertung werden die fünf Erstplatzierungen gewertet.

Die Hungener Kunstradfahrer zeigten auch an diesem Tag achtbare Leistungen und konnten drei Siege sowie weitere gute Platzierungen herausfahren und damit den Vereinspokal mit nach Hause nehmen.

Platz eins erreichten Lea Vicktoria Rodkin im 1er Kunstradsport Schülerinnen U11, Katharina Brumhard im 1er Kunstradsport Schülerinnen U15 sowie Katharina Brumhard/Melina Rodkin im 2er Kunstradsport Schülerinnen U15. Platz zwei holten Elias Habeth im 1er Kunstradsport Schüler U9, Victoria Eck im 1er Kunstradsport Schülerinnen U13 und Lea Viktoria Rodkin/Victoria Eck im 2er Kunstradsport Schülerinnen U13. Platz drei fuhr Jannette Habeth 1er Kunstradsport der Frauen ein und Platz fünf ging an Cara Saphira Eiser im 1er Kunstradsport Schülerinnen U9. Bei den Kunstradsport Schülerinnen U13 ging Platz vier an Amy Sophie Seum, Platz fünf an Melina Rodkin, Platz sieben an Paula Seibert, Platz elf an Finja Schmidt und Platz zwölf an Emily Schmidt. Ebenfalls Platz vier war das Ergebnis für Solvejg Bratge und Platz sechs für Charlotte Hillebrand im 1er Kunstradsport Juniorinnen.

Mit dem gewonnenen Vereinspokal verabschiedeten sich die Kunstradsportler zufrieden in die Sommerpause. (mbp | Foto: Martina Beele-Peters)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige