Mit Victor Brück und Profistatus unterwegs

BAIERSDORF – Der Name ist unverändert, doch die Ziele sind definitiv neu: Das Herrmann Radteam hat kürzlich seinen Kader für die Saison 2019 vorgestellt. Der Burkhardsfeldener Victor Brück hat mit dem Team jetzt Profistatus und neue Aufgaben.

Ein Fingerzeig war der Sieg des Herrmann Radteam bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren im September der vergangenen Saison. Platz zwei in der Gesamtwertung der „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ 2018 unterstrich die Leistung dieser Mannschaft, die mit vielen Einzelerfolgen im Saisonverlauf auf sich aufmerksam machte.

So scheint der nächste Schritt, der Aufstieg zur Profi-Mannschaft, jetzt mit der Lizenz als Kontinental-Team, die logische Konsequenz und keine zu große Herausforderung zu sein, wenngleich das größte Ziel für die neue Saison echter Ansporn ist: Die Qualifikation zur Deutschland-Tour möchte man schaffen. Nur vier der voraussichtlich sieben bis acht Kontinental-Teams können die Einladung erhalten. In der Gesamtwertung der Radbundesliga würde es Teamchef Stefan Herrmann reichen, wenn sich seine Mannschaft noch um einen Platz verbessert, also Gesamtsieger wird, sagt er mit einem Schmunzeln während der Teamvorstellung in eine der Fernseh-Kameras.

Vier Hessen im Kader

Der fränkische Fernsehmoderator Charly Hilpert führte durch die Veranstaltung, zu der zahlreiche Gäste nach Baiersdorf, an den Sitz der Firma Herrmann gekommen waren. Gleich vier Hessen fahren im elfköpfigen Kader für die Saison 2019: Florian Obersteiner, Leon Echtermann, Miguel Heidemann und nicht zuletzt der Burkhardsfeldener Victor Brück haben starke Teamkollegen an ihrer Seite, mit der sie die neuen Ziele als Profi-Mannschaft in Angriff nehmen. Die Rennsaison wird Anfang März in Kroatien eröffnet. Taiwan, Serbien oder Italien stehen ebenso im Rennkalender. Ende März folgen die ersten Renneinsätze in Deutschland und die dürften im Saisonverlauf sicherlich manch eine Überraschung in den Ergebnislisten hervorbringen, denn für die ist das Herrmann Radteam inzwischen bekannt. (sd/pm | Foto: Gerhard Plomitzer)

HERRMANN Radteam 2019

Fahrer: Alexander Tarlton, Christopher Hatz, Florenz Knauer, Florian Obersteiner, Johannes Adamietz, Lennart Jung, Leon Echtermann, Manuel Porzner, Miguel Heidemann, Nils Weispfennig, Victor Brück.

Teamchef: Stefan Herrmann, Teamleiter/Sportdirektor: Grischa Janorschke, Management/Sponsoring: Markus Mooser, Sportliche Leitung: Arne Egner, Gunther Peter, PR/Social Media: Lukas Hoch, Mechaniker: Erwin Schübel, Naser Mohammadi Kordkheyl, Viktor Hudalla, Physiotherapeut: Udhay Kumar, Massagetherapeut: Thomas Müller, Verwaltung: Carmen Herrmann, Aero-Experte: Friedrich Meingast.


» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige