Anzeige

Mittelhesse siegt beim Race Around Ireland

Guido Löhr beim Race Around Ireland

GIESSEN – Deutscher Sieg beim Race Around Ireland, dem härtesten Radrennen Europas: Der Gießener Guido Löhr hat in überzeugender Manier die achte Auflage des Extremradrennens „Race Around Ireland“ gewonnen.

Mit einer Streckenlänge von 2.204 Kilometern und über 20.000 Höhenmetern, die nonstop zu bewältigen waren, steilen Anstiegen bis 30 Prozent Steigung und den typisch irischen Wind-, Wetter- und Straßenverhältnissen, gehört das Race Around Ireland zu den härtesten Herausforderungen in der Welt des Ultracyclings oder Extremradsports.

Anzeige

Schon nach circa einem Drittel des Rennens übernahm Guido Löhr die Führung und verteidigte seinen Vorsprung über die restlichen circa 1.400 Kilometer gegen starke Konkurrenz aus Irland, Österreich und der Schweiz. Dabei wurde er von einer sechsköpfigen Crew begleitet, die für die Sicherheit und Versorgung des Athleten zuständig war. So konnte Löhr, der 2014 schon das Race Across America gefinished hatte, die Ziellinie nach 106 Stunden und 50 Minuten als Erster überqueren. (pm | Fotos: Katrin Ansorg/Guido Löhr)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing