Anzeige

MTB Bundesliga in Freudenstadt

FREUDENSTADT – Im vorletzten Rennen der internationalen MTB Bundesliga schafften es mit Moritz Schäb (TGV Schotten) und den beiden Vereinskollegen Noah Jung und Niclas Zimmer (RSG Gießen und Wieseck) gleich drei Mittelhessen in die Top Ten.

Anzeige
Anzeige

Am vergangenen Sonntag (22.09.) erfolgte in Freudenstadt das vorletzte Rennen der intern. MTB Bundesliga. Die 4,1 Kilometer lange Cross Country Strecke führte über 185 Höhenmeter durch den nordöstlichen Schwarzwald. Um 10:30 Uhr startete das mit sechs Runden angesetzte Rennen der U23 Klasse. Der amtierende Hessenmeister Moritz Schäb (Team HWG Gedern) fuhr noch vor dem späteren Sieger Leon Kaiser (Team Bulls) als erster in den Downhill hinein. Dort stürzte der Merkenfritzer und Kaiser zog vorbei. Danach ging es für Schäb im wahrsten Sinne des Wortes bergab. In der Verfolgung ein Reifendefekt in Runde vier. In der Verfolgergruppe um Platz zwei und drei fahrend ein weiterer Defekt am Schaltwerk. Trotz allen Pleiten, Pech und Pannen fuhr Schäb in 01:14:42 Stunden noch auf dem vierten Platz. An seinem Hinterrad ereignete sich in der letzten Runde ein hartes Duell zwischen Tim Feinauer (German-Technology-Racing) und dem Wiesecker Noah Jung (DELTA-BIKE.DE). Den Zielsprint verlor Jung um Haaresbreite und belegte nur vier Sekunden hinter Schäb den sechsten Platz. Der mittlerweile in Rödgen wohnende Niclas Zimmer (Hipf Race Bikes) sorgte mit Platz zehn für die, aus mittelhessischer Sicht, insgesamt dritte Top Ten Platzierung.

Das große Finale der internationalen MTB Bundesliga erfolgt bereits am kommenden Samstag (28.09.) in Titisee-Neustadt, das eine erneute Reise in den südlichen Schwarzwald erfordert. Und wer Noah Jung gerne in Aktion sehen möchte, muss ihm nicht bis in den Schwarzwald folgen, sondern am Sonntag (29.09.) den Dünsberg Bikemarathon in Biebertal besuchen. Dort möchte Jung, wie im Jahr zuvor, trotz der Vorbelastung am Titisee auf der Strecke über 29 Kilometer seinen Vorjahressieg verteidigen.

(Text: mst | Foto: Max Fuchs / EGO-Promotion)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing