Anzeige

Muhl/Weigand gewinnen in Weil im Schönbuch

Ben Weigand (links) und Santino Muhl

BÖBLINGEN –  Fast 300 Kilometer Fahrt nahmen die Krofdorfer Nachwuchs-Radballer Santino Muhl und Ben Weigand mit ihren Betreuern auf sich um bei Böblingen zum Nachwuchsturnier zu bestreiten und die lange Fahrt war letztlich erfolgreich.

Anzeige
Anzeige

Ben Weigand (links) und Santino Muhl

Verdienter Sieg nach vollem Einsatz: Die Krofdorfer Ben Weigand (links) und Santino Muhl. Foto: Wagner

In Weil am Schönbuch trafen die Nachwuchs-Radballer Santino Muhl und Ben Weigand vom RSV Krofdorf auf Mannschaften aus Gärtringen, Waldrems, Hofen und dem gastgebenden Weil im Schönbuch, die mit zwei Teams unter den sechs Mannschaften vertreten waren.

Gut eingestellt vom Trainer Norbert Leicht zeigten Muhl/Weigand eine top Leistung und fielen auf bei den fachkundigen Zuschauern durch reifes Kombinationsspiel und gutes Deckungsspiel von Weigand als Außenspieler und eine solide Abwehrleistung von Muhl im Tor auf.

Krofdorf mit vollem Einsatz

Gleich im ersten Spiel traf man mit Gärtringen auf die stärkste Mannschaft des Turniers. Ein Weitschuss von Weigand im Anfangsstadium brachte das 1:0, das bis wenigen Sekunden vor Schluss hielt, aber Gärtringen konnte doch noch ausgleichen. Die Spiel zwei und drei gegen die einheimischen Mannschaften gingen klar an die Krofdorfer, die ihre ganze Klasse einbrachten und den Gegnern keine Chance ließen. Auch gegen Hofen war man das dominierende Team und mit 4:0 waren die Schwarzwälder noch gut bedient. Knapper ging es gegen Waldrems mit 2:0 zu, jedoch nur weil Muhl vier Vier-Meter-Strafstösse nicht im Tor unterbrachte. Damit war man mit 13 Punkten und 30:1 Toren Erster. Da Gärtringen die selben Punkte hatte, musste ein Endscheidungsspiel her. Nach Führung von Krofdorf durch Muhl gelang ebenso wie im Rundenspiel den Gärtringern noch der Ausgleich.

Hoch spannendes Finale

Nun wurde es dramatisch: Es gab ein Vier-Meter-Schießen. Jeder Spieler hatte zwei Viermeter zum Schießen zur Verfügung. Durch nachlassende Kräfte und Konzentration wurde bis auf den letzten alle gehalten oder verschossen, aber mit seinem letzten Schuss bündelte Santino Muhl noch einmal alle Kräfte und verwandelte zum viel umjubelten Siegtreffer. Damit war das Krofdorfer Duo der Turniersieger. (mw)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing