Anzeige

Muhl/Weigand stehen im DM-Halbfinale

Santino Muhl und Ben Weigand

KEMNAT – Der RSV Krofdorf-Gleiberg steht mit Santino Muhl und Ben Weigand im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft der U13-Radballer.

Anzeige
Anzeige

Santino Muhl und Ben Weigand

Ein eingespieltes Team: Santino Muhl (links) und Ben Weigand. Foto: Wagner

Mit einem nicht unbedingt erwarteten Erfolg von Santino Muhl und Ben Weigand beim Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft erkämpfte sich das Duo vom RSV Krofdorf-Gleiberg in fünf Spielen Platz zwei und scheiterte erst im letzten Spiel gegen Kemnat 2 durch ein Unentschieden.

Mit einem Sieg wäre es sogar der erste Platz möglich gewesen. Obwohl die beiden mit zu den Jüngsten zählten liessen sie sich nicht den Schneid abkaufen und machten einerseits durch Kampf und mannschaftliches Zusammenspiel auf sich aufmerksam. Gegen Gärtringen 3, ein Mitfavorit auf vordere Plätze, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel wobei es auf beiden Seiten die Möglichkeit für einen Sieg gab. Das Unentschieden war da ein gerechtes Ergebnis für beide.

Eingespieltes Team

Gegen das schwache Team Rottendorf 2 legten Muhl/Weigand einen perfektes Spiel hin und und spielten die überforderten Bayern regelrecht an die Wand. Alle sechs Viermeter wurden von Muhl verwandelt. Hier zeigten sich die Qualitäten der Beiden, Ben Weigand als Außenspieler neutralisierte die Rottendorfer, holte Freischläge und Strafstösse heraus, die der Schuss starke Santino Muhl zu 90 Prozent verwandelte.

Auch Burgkunstadt 1 hatte keine echte Chance gegen die wie entfesselt spielenden Krofdorfer und hielt nur am Anfang mit. Krofdorf nutzte alle Chancen souverän und mit dem 8:0 war der zweite bayerische Vertreter noch gut bedient. Nun wurde es ernst – zweimal gegen Kemnat lauteten die beiden letzten Spiele und ein Sieg darunter bedeutete den Einzug ins Halbfinale.

Erfolg gegen Gastgeber

Gegen Kemnat 1 ging es los und beide Mannschaften wussten um die Bedeutung dieses Spiels. Krofdorf 3 beherrschte von Anfang an das Spiel, ließ durch Weigand kaum einen Angriff zu und Muhl hielt das Tor dicht. Mit drei schönen Spielzügen der Krofdorfer lagen die Gastgeber mit drei Toren zurück und mussten sich trotz Anfeuerung der Zuschauer geschlagen geben. Damit war bereits mindestens der dritte Platz und die Halbfinal-Qualifikation sicher.

Nun ging es im letzten Spiel des Tages noch um Platz eins gegen Kemnat 2. Krofdorf lies sich anfangs auch hier nicht aus dem Konzept bringen und führte zur Halbzeit mit 2:0. Kemnat 2 schoss dann den Anschlußtreffer und der zeigte Wirkung bei Weigand/Muhl: Die beiden verloren etwas den Faden und das nutzten die Gastgeber und kamen mit einem Viermeter-Strafstoß zum Ausgleich, der wiederum zum Tagessieg reichte.  Mit dem Punktgewinn konnte Krofdorf aber den zweiten Platz vor Gärtringen sichern. (mw)

Stand in der Tabelle

1. RV Kemnat 2, 13 Punkte
2. RV Krofdorf 3, 11 Punkte
3. RV Gärtringen 3, 10 Punkte
4. RV Kemnat 1, 6 Punkte
5. RVC Burgkunstadt 1, 3 Punkte
6. TuS Rottendorf 2, 0 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing