Anzeige

Neuen Wanderpokal für größte Gruppe vergeben

GRÜNBERG – Gut angenommen wurde am vergangenen Sonntag (14.07.) das Angebot des RSC Grünberg zur Fahrt auf ausgeschilderten Strecken. Über 300 Teilnehmer verteilten sich auf acht unterschiedlichen Distanzen, die teilweise auf den Hoherodskopf führten.

Anzeige
Anzeige

Die 22. Grünberger Radtourenfahrt (RTF) führte über 43, 76, 112, 155 Kilometer. Beim 13. Grünberger Radmarathon waren 220 Kilometer zu absolvieren und die 18. Grünberger Country-Tourenfahrt (CTF) hielt 31, 51 und 75 Kilometer für Mountainbiker bereit.

Insgesamt 323 Fahrer kamen zu Start und Ziel an der Theo-Koch-Schule in Grünberg. 33 Teilnehmer entschieden sich für den Marathon, 94 ging auf die Mountainbike-Strecken und die übrigen 203 Radler nahmen die RTF-Distanzen unter die Räder. Die größte Gruppe brachte der RV Obermörlen mit 18 Teilnehmern an den Start und belegte auch in der RTF-Wertung Platz eins (14 Starter). Die Plätze zwei und drei der RTF gingen an die SKG Frankfurt (9) und den RV Wanderlust Gambach (8). In der CTF belegte der RC Wöllstadt Platz eins (11), der RV Hungen Platz zwei (5) und der RV Obermörlen wurde Dritter (4).

Spenden statt Pokale

Neben einer 100-Euro-Spende für die teilnehmerstärkste Gruppe bei „Grünberg auf der Rolle“, die Bürgermeister Frank Ide im Namen der Stadt Grünberg an den RSC Grünberg überreichte, wurde auch der neue Wanderpokal des Magistrats der Stadt Grünberg an die stärkste Mannschaft vergeben werden. Mit einem Laufrad als Spende für die Jüngsten unterstützte der RSC Grünberg zudem den Kindergarten in Lardenbach und erhielt von seinem ehemaligen Vorsitzenden Klaus Bellinger selbst noch eine Spende für die Nachwuchsarbeit. (sd/jl/pm | Fotos: Jürgen Loth)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing