Anzeige

Nordhesse Max Feger siegt beim Harzcup

MELSUNGEN – Max Feger, Mountainike-Ass der MT Melsungen, der für das Focus Rapiro Racing Team (Renngemeinschaft) startet, befindet sich in brillanter Form, wie er beim dritten Lauf zum Harzcup in Clausthal-Zellerfeld bewies.

Nachdem Feger in der Vorwoche schon als Dritter beim Internationalen Bikefestival in Willingen auf dem Podium über die Mitteldistanz (88 km) glänzte, konnte er nun beim dritten Lauf zum Harzcup in Clausthal-Zellerfeld am vergangenen Sonntag einen überlegenen Sieg einfahren.

Der einzige, der ihm lange Zeit auf der 70-km-Strecke folgen konnte, war sein Teamkollege Marvin August, von dem sich Feger dann aber in der zweiten Runde absetzen konnte. Die letzten zehn Kilometer nahm der Malsfelder alleine in Angriff und fuhr bis zum Schluss einen Vorsprung von zwei Minuten vor August heraus, der Dritte Tobias Grüttner (Team OWE), folgte in einem Abstand von zehn Minuten. „Heute hat alles gepasst, die Form stimmt, das intensive Training hat sich gelohnt. Das Rennen war ein guter und erfolgreicher Test für die Mountainbike-Marathon-Hessenmeisterschaften die für mich der Saisonhöhepunkt sind.“

Nach dem erstmaligen Gewinn der Hessenmeisterschaft in der Eliteklasse im vergangenen Jahr, geht Feger natürlich am Sonntag (03.06.) in Kirchhain über die Langdistanz als einer der Top-Favoriten an den Start. „Die Meisterschaften sind stark besetzt und die Strecke ist mir nicht gerade auf den Leib geschrieben. Außerdem kann bei einem MTB-Rennen immer viel passieren. Klar, braucht man gute Beine, aber Glück gehört auch immer dazu.“ Fegers Stärke sind die langen Anstiege, aber in Kirchhain gibt es nur wenige davon. Beachtet werden muss von ihm vor allem Sascha Starker (SG Bensheim), ein ehemaliger Straßenprofi, der zum MTB wechselte, dem die relativ leichte Strecke eher liegen könnte.

Auch Damm siegt im Harz

Wie Elitefahrer Feger, so befindet sich auch Senioren-Fahrer Thorsten Damm (MT Melsungen/ Scott-Fahrradladen Gudensberg) in guter Form. Auch er kam vom Harzcup als Klassensieger bei den Senioren nach Nordhessen zurück. Obwohl er in den vergangenen Wochen verletzungsbedingt nur eingeschränkt trainieren konnte, siegte er überlegen vor Oliver Gaedicke (Focus Rapiro Racing). Für ihn steht als Höhepunkt Anfang Juli die Mountainbike Transalp an, die er im vergangenen Jahr gemeinsam mit seinem slowenischen Partner Peter Vesel gewann. (dv | Foto: Kristina Keilmann)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige