Anzeige

Paukenschlag der Lokalmatadore

9. phi Dünsberg Mountainbike Marathon

BIEBERTAL – Nachwuchsfahrer Niclas Zimmer gewinnt den „9. phi Dünsberg Mountainbike Marathon“ über 27 Kilometer – Christopher Platt wird um zwei Sekunden Zweiter über 54 Kilometer. Weitere Lokalmatadore drücken dem Rennen an der Spitze ihren Stempel auf.

Anzeige
Anzeige

Die RSG Gießen und Wieseck im 27-Kilometer-Minimarathon und Christopher Platt vom Kreidler Werksteam auf der 54-Kilometer-Kurzstrecke waren die treibenden Kräfte des „9. phi Dünsberg Mountainbike Marathon“, der 450 Ausdauer erprobte Mountainbiker von der Biebertaler Großsporthalle durch den Krofdorfer Forst über den Dünsberg und durch dessen Ausläufer führte.

Es war ein nervöses Rennen, das sich auf der 54 Kilometer langen und 1.370 Höhenmeter steilen Kurstrecke entwickelte, die nach dem Wegfall der 81 Kilometer Langstrecke (1.970 Höhenmeter) wegen zu weniger Voranmeldungen die längste Distanz des Biebertaler Marathon-Renntages war.

Ständige Attacken über 54 Kilometer

Nach dem Start hatte sich eine zehnköpfige Spitzengruppe um den Wettenberger Christopher Platt gebildet, in der es laufend zu Attacken kam, sich jedoch kein Fahrer entscheidend absetzen konnte. „Das Rennen war sehr fordernd heute, man musste extrem wachsam sein, um die ständigen Attacken zu parieren. Ich habe es auch ein paar Mal versucht, aber auf den flachen Passagen konnte die Verfolgergruppe immer wieder aufschließen.“, gab der Profi vom Kreidler Werksteam später zu Protokoll.

Dem Youngster blieb somit nichts anderes übrig, als sich in der Gruppe zu positionieren und auf das Finale zu spekulieren. Derweil taten die häufigen Tempoverschärfungen jedoch ihre Wirkung und dezimierten die Spitzengruppe bis auf sechs Fahrer, bevor es in den letzten Anstieg ging. Hier war es Platt, der das Finale mit einer Attacke eröffnete. Die Pattsituation, welche schon das gesamte Rennen bestimmt hatte, lies sich jedoch auch diesmal nicht auflösen und somit kam es im „Stadion“ vor der Großsporthalle  zum Zielsprint der Spitzengruppe. Platt hatte sich gut positioniert, wurde jedoch kurz vor der Ziellinie abgefangen und musste sich um Haaresbreite dem zwei Sekunden schnelleren Tagessieger Simon Laib vom RSC Schönaich geschlagen geben. „Schade, vor heimischem Publikum hätte ich natürlich gerne gewonnen, aber mit Platz zwei bin ich auch super zufrieden. Für den Sieg hatte ich heute einfach nicht die Beine.“, gestand Platt. Dritter von 210 Startern auf dieser Distanz wurde Marc Odrosek vom RSV Limburg.

9. phi Dünsberg Mountainbike Marathon

Den Schauplatz des Tages hinter sich gelassen: Der Dünsberg ist weithin sichtbares Wahrzeichen des Biebertaler Mountainbike-Marathons. Foto: Laut

Nachwuchsfahrer bestimmt das Finale über 27 Kilometer

Mit gleich fünf Fahrern in den Topten setzte die RSG Gießen und Wieseck ein Ausrufezeichen in der der 230 Fahrer zählenden Ergebnisliste des 27 Kilometer langen Mini-Marathons. Die Nachwuchsfahrer Niclas Zimmer und Noah Jung bestimmten hier mit ihren Vereinskollegen Vistor Brück, Tim Becker und Thomas Hockauf das Tempo. Die Gruppe wechselte sich in der Führungsarbeit ab und konnte ein hohes Tempo an den Tag legen, das die Gruppe im Rennverlauf schrumpfen ließ. Während sich Thomas Hockauf mit Noah Jung zusammentat und später Platz acht hinter seinem Vereinskollegen erreichte, diktierten vorne Zimmer, Brück und Becker das Tempo, dem nur Markus Gerth von der SG Mittelhessen folgen konnte. Zimmer fuhr zum Fiale hin immer angriffslustiger und ließ sich auch von einer heruntergefallenen Kette nicht lange aufhalten. So sicherte sich Nachwuchsfahrer Niclas Zimmer den Tagessieg vor U23-Bundesliga-Straßenfahrer Victor Brück und Markus Gerth. Vierter wurde Brücks Bundesligateam- und Vereinskollege Tim Becker. Als Neunter schaffte es Manuel Müller von RV Gießen-Kleinlinden mit Schürfwunden nach einem Sturz gezeichnet noch in die Topten.

Jubiläum steht bevor

Organisationsleiter Thomas Gerlach freute sich nicht nur über das gute Anmeldergebnis sondern auch über ein fleißiges, 40 Personen starkes Team an Helfern, das im kommenden Jahr das zehnjährige Jubiläum des Dünsberg-Marathons feiert. Dafür dürfte sich Gerlach dann vermutlich noch eine Überraschung für Teilnehmer und Zuschauer einfallen lassen. (sd | Fotos: Laut)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing