Anzeige

Platt holt Weltcup-Punkte im Trainingslager

Christopher Platt

ZYPERN – Christopher Platt kann wieder lachen: Im Trainingslager auf Zypern hat der Wettenberger zwischen den letzten intensiven Trainingseinheiten vor dem deutschen Saisonstart sein erstes Rennen bestritten und dabei auf Anhieb Weltcup-Punkte eingefahren.

Christopher Platt

Im Trainingslager auf Zypern: Christopher Platt, zurück beim AMC Rodheim-Bieber, fährt sein erstes Saisonrennen und holt Weltcup-Punkte. Foto: Platt

Um den Jahreswechsel hatte die fröhliche Art des U23-Fahrers einen kleinen Dämpfer erlitten: Der Hauptsponsor seines letztjährigen Teams hatte sich zurückgezogen und der Wechsel zu einer interessanten neuen Mannschaft war in letzter Minute geplatzt.

Anzeige

Erster Renneinsatz auf Zypern

Platt ist deshalb wieder zurück in seiner sportlichen Heimat, dem AMC Rodheim-Bieber, und sein Vater, wenn auch etwas unfreiwillig, quasi über Nacht zum Teamchef seines Sohnes geworden. Zwischen den letzten Vorbereitungen auf den deutschen Saisonstart erreichte Vater Uwe frohe Kunde seines Schützlings, der auf Zypern ein letztes intensives Trainingslager mit dem Mountainbike-Nationalkader bestreitet.

Weltcup-Punkte für Gesamtrang

Beim dreiteiligen “Cyprus Sunshine Cup” konnte sich Vorjahres-Profi Christopher Platt, jetzt wieder mit einer Amateurlizenz fahrend, im Vorderfeld des internationalen Mountainbike-Geschehens platzieren. Im Sprintrennen der ersten Tages erreichte der U23-Fahrer Platz 21 zwischen vornehmlich Fahrern der Eliteklasse. Im zweistündigen Marathonrennen des zweiten Tages fuhr Platt lange auf einem Platz um Rang 20. „Am Berg ist er dann leider etwas eingebrochen“, berichtet Vater Uwe aus regelmäßigen Telefonaten und E-Mail-Verkehr mit seinem Sohn, der am dritten Renntag im Rundstreckenrennen des “Cyprus Sunshine Cup” 20. wurde. Mit Platz 26 in der abschließenden Gesamtwertung der drei Etappen erreichte Platt die ersten 18 Weltcup-Punkte der neuen Saison und fand sein Lächeln wieder, das zwischen Training und Teamwechsel um den Jahreswechsel noch schwer gefallen war. (up/sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing