Preview: Cross-DM 2019 mit Livestream

KLEINMACHNOW – Am kommenden Wochenende werden in den brandenburgischen Kiebitzbergen die deutschen Meisterschaften im Radcross ausgetragen. Mit Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck kämpft auch ein mittelhessicher Fahrer um den Titel.

Anzeige
Anzeige

Das brandenburgische Kleinmachnow ist am kommenden Samstag (12.01.) und Sonntag (13.01.) zum vierten Mal ein Austragungsort der deutschen Meisterschaften im Radcross. Die Sportler/innen und Zuschauer erwartet in den Kiebitzbergen ein 2,9 Kilometer langer Rundkurs, der mittels einer Brücke als Acht befahren wird. Die Rennen der einzelnen Altersklassen starten an beiden Tagen jeweils um 10 Uhr. Wer als Zuschauer nicht vor Ort sein kann, dennoch an den Rennen interessiert ist, kann auf dem Online-Sportsender Sportdeutschland.TV alle Rennen kostenlos im Livestream verfolgen.

Mittelhessen am Start

Am Samstag (12.01.) startet Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck für das Team Gunsha-KMC in das Rennen der Masters 3. In der laufenden Saison platzierte sich Hockauf bislang konstant auf vorderen Positionen. In Wiesbaden trennten den aktuellen Vize-Hessenmeister nur vier Sekunden vom Titel, der an Timo Berner (VC Darmstadt 1899) ging. Wenige Wochen zuvor erkämpfte sich Hockauf bei der EM in den Niederlanden, trotz eines Sturzes, den 14. Platz. Im Deutschland-Cup plagten ihn mehrfach Defekte. Obwohl er nicht an allen Läufen teilnahm erreichte er in der Gesamtwertung einen sechsten Platz. Verfolgt das Rennen ab 12:15 Uhr im Livestream. Den Link dazu findet ihr im unteren Infofenster.

Elite-Rennen

Titelverteidiger der Frauen und Herren-Elite sind Elisabeth Brandau (RSC Schönaich) und Marcel Meisen (Corendon-Circus). Beide sind in der offiziellen Starterliste geführt und zeigten in kürzlich vergangenen internationalen Rennen eine starke Verfassung. Sie zählen neben weiteren nicht zu unterschätzenden Startern zu den Favoriten. Mit großer Freude und Spannung wird unter den Frauen die vierfache Cross-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel erwartet. Die mittlerweile 44-jährige zog sich 2016 aus dem aktiven Radsport zurück und möchte nun in Kleinmachnow ein Comeback ihrer großen Leidenschaft geben. (mst | Archivfoto: Matthias Steinberger)

Samstag, 12.01.
Livestream auf Sportdeutschland.TV

12:15 Uhr – Masters 3 (mit Thomas Hockauf), Renndauer 40 Minuten
15:00 Uhr – Frauen-Elite, Renndauer 50 Minuten

Sonntag, 13.01.
Livestream auf Sportdeutschland.TV

15:00 Uhr – Männer-Elite, Renndauer 60 Minuten

Weitere Informationen und Startzeiten auf der Veranstalter Homepage

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing