RAD-DM: die Frauen sind gestartet

EINHAUSEN – Das Straßenrennen der Frauen wurde um 16 Uhr im sühessischen Einhausen gestartet.  Nach elf Runden mit insgesamt 132 km wird es eine neue deutsche Meisterin geben. Im Fahrerfeld vertreten sind drei Frauen der RSG Placeworkers aus Gießen-Wieseck.

Am Samstag (30.06.) stehen ausschließlich die Frauen im Mittelpunkt der deutschen Straßen-Radmeisterschaften. Neben der Titelverteidigerin Lisa Klein (CANYON / SRAM Racing) sind weitere Profis aus dem Team Sunweb Women und Wiggle High5 Pro Cycling am Start.

Während manche Teams mit bis zu zehn Fahrerinnen vertreten sind, stehen für die RSG Placeworkers aus Gießen-Wieseck drei Frauen am Start. Darunter Anna Giesen, Bianca Bernhard und Katharina Hinz. Ursprünglich war eine größere Beteiligung für das Rennen vorgesehen. Aus beruflichen Gründen und krankheitsbedingt fehlten bereits für das Einzelzeitfahren am Vortag diverse Teamkolleginnen.

Wir haben das Team der RSG Placeworker vor dem Start im Fahrerlager besucht. Knapp 40 Minuten vor dem Start konnten wir mit Anna Giesen und Bianca Bernhard sprechen. Lächelnd kamen die beiden gerade von der Einschreibung zurück gerollt und erklärten uns mit einem Schmunzeln, den Verantwortlichen vor Ort bereits ihre Renntaktik veraten zu haben. In der ersten Runde an die Spitze absetzen, dort bleiben und sehen wie es zu Ende geht – Anna Giesen beginnt zu lachen. Sie wirken entspannt und gut gelaunt. Wir wollen wissen, wie die beiden den flachen Rundkurs einschätzen. Der Kurs ist mit 12 km recht kurz. Vor allem die Straßen durch das historische Einhausen sind eng und kurvig. Anna ist gespannt auf das Rennen, da sie sich auf flachen Strecken gut zu Recht findet. Verweist jedoch auch auf die Länge von 132 km. ,,Das ist schon ein Wort“ … ,,auf solche langen Dinger bin ich eigentlich nicht trainiert“. Bianca nickt ihrer Teamkollegin zu.

Um das Team so kurz vor dem Rennen nicht weiter aufzuhalten verabschieden wir uns und wünschen einen guten Start. Ob es möglich ist sich für eingige Runden an der Spitze aufzuhalten? Wir werden berichten. (mst | Foto: Matthias Steinberger)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige