Radball: Alexandro Brantis und Sven Niklas Stauf U17-Hessenmeister

NAUROD – Alexandro Brantis und Sven Niklas Stauf vom RV Laubach werden Hessenmeister im Radball der U17. Finn-Leven Grolle und Justin Klein vom RSV Krofdorf-Gleiberg werden Dritter.

Unter keinem guten Stern standen die diesjährigen Hessenmeisterschaften im Radball der U17. Am letzten Spieltag mussten von den gemeldeten zwölf Mannschaften gleich vier Team krankheitsbedingt absagen – sie wurden größtenteils ein Opfer der Grippewelle.

Auch Justin Klein vom RSV Krofdorf-Gleiberg ging angeschlagen ins Spiel. Gegen Erzhausen, dem unmittelbaren Konkurrenten, wurde 2:3 verloren. Eine Niederlage, die letztlich den zweiten Platz kostete und unnötig, aber krankheits- und konditionsbedingt erklärbar war.

Die beiden ausstehenden Spiele gegen Offenbach-Bieber (7:2) und Tann 1 (3:1) wurden beide glanzlos gewonnen, so dass das Torverhältnis (+3) zugunsten von Erzhausen sprach. Ohne Verlustpunkte wurde Laubach mit Alexandro Brantis und Sven Niklas Stauf achtbarer Hessenmeister. Sie werden, wie auch die Krofdorfer Finn-Leven Grolle und Justin Klein, im Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft gegen Mannschaften aus Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Thüringen und Hessen antreten. (mw)

Stand in der Tabelle

1. RV Laubach, 33 Punkte
2. SV Erzhausen, 27 Punkte
3. RSV Krofdorf, 27 Punkte
4. RSV Hähnlein 2, 21 Punkte
5. RSV Hähnlein 1, 19 Punkte
6. SV Da.-Eberstadt, 16 Punkte
7. RSV Tann 1, 16 Punkte
8. RVW Naurod, 11 Punkte
9. SV Nordshausen 1, 9 Punkte
10. RVG Of.-Bieber 1, 4 Punkte
11. SV Nordshausen 2, 3 Punkte
12. RSV Tann 2, 3 Punkte

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing

Anzeige
Anzeige