Anzeige

Radcrosser ermitteln Meister am Hangelstein

GIESSEN – Wenn das Wetter widrig wird, ist Radcross-Saison: Am Sonntag (17.11.) ermittelt der Radsportbezirk Lahn von 12 bis circa 15 Uhr im Waldgebiet am Hangelstein nahe dem Hotel Waldfrieden seine Bezirksmeister im Querfeldeinfahren.

Anzeige
Anzeige

Dabei geht es nicht einfach durchs Gelände: Querliegende Hindernisse und je nach Wetter auch schlammige Laufpassagen sind auf dem Weg zu Meisterehren zu nehmen.

Den Auftakt machen um 12 Uhr die Nachwuchsklassen, zu denen auch Gastfahrer anderer Bezirke zugelassen sind, mit einer Kombination aus Laufwettbewerb und Cross-Radrennen. In den Kategorien U11 und U13 sind auch Starter ohne Lizenz startberechtigt, die auf Mountainbikes oder Crossrädern teilnehmen können und getrennt gewertet werden. Bei den Schülern U13 geht Jonathan Kowalsky von der RV Gießen-Kleinlinden ins Rennen. In der Jugend U17 ist der Kleinlindener Arvid Koop im Trikot der RSG Frankfurt unterwegs.

Sehr sehenswert dürfte auch das Rennen von Kimi Tjark Dauber von der RV Gießen-Kleinlinden werden, der bei den Schülern U15 gegen Konkurrenz der RSG Frankfurt fährt. Dauber ist in dieser Saison bereits ein Topten-Garant in der Bundesliga-Cyclocross, aktuell Zweiter der Gesamtwertung, und stand in Lohne und München bereits zwei Mal in dieser Saison auf dem Treppchen der Bundesliga.

Gegen 13:10 Uhr startet mit den Seniorenklassen, Frauen sowie Elite- und U23-Fahrern die größte Rennklasse – darunter einige Spezialisten der Szene. Alexander Koop von der RV Gießen-Kleinlinden hat sich bei den Masters II in die Starterliste eingetragen und Natascha Fischer vom RSC Grünberg dürfte für das Frauen-Rennen auf schlammigen Untergrund hoffen, denn auf dem kann sie ihr fahrerisches Können noch besser umsetzen, als mit reiner Tempojagd. Thomas Hockauf von der RSG Gießen und Wieseck ist am Sonntag wahrscheinlich der Fahrer mit der längsten Erfahrung im Querfeldeinfahren. Er geht bei den Masters III ins Rennen, war auch schon einmal Vize-Europameister im Radcross und rangiert aktuell auf Platz 13 in der Bundesliga Cyclo-Cross. Bei den Junioren startet Jehu Hinder von der RSG Buchenau als mittelhessischer Lokalmatador.

Gegen 14.30 Uhr folgt ein Rennen für Jedermann zu dem man sich bis 30 Minuten vor dem Start vor Ort noch anmelden kann. Ihre Meldung bereits abgegeben hat Claudia Henrich, die im Trikot der RSG Gießen und Wieseck ebenfalls die heimischen Farben vertritt, wie Michael Beilborn, Heiko Schwarz, Sabine Werne und Janine Vielemeier von der RSG Buchenau. Die in diesem Jahr für das Rennen verantwortliche Ausrichtergemeinschaft bestehend aus der RSG Gießen und Wieseck, der RV Gießen-Kleinlinden und der RSG Buchenau freut sich über Zuschauer, die die Fahrer bei der traditionellen Meisterschaft am Hangelstein verfolgen und anfeuern. (Text: sd | Archivfoto: Stephan Dietel)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing