Anzeige

Radfahrkurs für Frauen war erfolgreich

GIESSEN – Kürzlich endete in Gießen ein 15-stündiger Radfahrkurs für Frauen, den die Initiative ALLrad angeboten hatte. Sieben Frauen aus fünf Ländern nahmen teil. Anfragen gab es weitaus mehr, doch der Kurs war zur ersten Auflage für sechs Personen ausgelegt.

Anzeige
Anzeige

Die mit 64 Jahren älteste Teilnehmerin schwärmte im Interview mit dem Hessischen Rundfunk: „Sehr wichtig, das ist was Besonderes. Weil ich überall selbst fahren will, nicht immer mit dem Bus, oder warten wer mich fahren kann. Ich setze mich auf mein Fahrrad und fahre wohin ich will.“

„Bis auf eine Zerrung am Fußgelenk einer jungen Frau aus Somalia gegen Kursende ist alles gut verlaufen. Alle können sich auf dem Fahrrad halten, manche schon ziemlich gut fahren. Zwei fühlen sich noch etwas unsicher, doch alle wollen dran bleiben“, berichtet Fusl von der Initiative ALLrad. „Sehr schön mitzuerleben war wieder die gemeinsame Zeit von Menschen, die, unterschiedlich in Alter, Geschichte und Erfahrung, sich unterstützen und Spaß haben,“ betont Christine Rhodes, Radfahrlehrerin vom ADFC Hessen.

Fortsetzung geplant

Geplant ist, bald mit Hans Below von der Verkehrswacht Gießen weiter zu üben um letztlich die Vorzüge des Radfahrens voll nutzen zu können. Die 64-järige Absolventin fuhr schon tags drauf an der donnerstags in Gießen stattfindenden Critical Mass, einer Art Fahrradkorso, mit – zur Sicherheit noch mit einem Paralleltandem. Anschließend sendete die Tochter noch einen Gruß per SMS an den Veranstalter: „Hallo, wollte noch weitergeben, dass meine Mutter total begeistert und sehr erfreut über die heutige Fahrt ist. Sie will weiter mitmachen. Danke!“

Angeboten wurde der Kurs von ALLrad, dem Allmende Lastenrad Projekt, mit Unterstützung der Anstoß Stiftung. (pm)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing