Randnotizen: Große Gastfreundschaft bewiesen

BURKHARDSFELDEN – Auf der Strecke wird um den Sieg gekämpft und am Streckenrand der Renntag gefeiert. Burkhardsfelden, Albach und Oppenrod bewiesen sich als große Gastgeber für die Straßenradsportler, wie unsere Randnotizen zeigen.

Burkhardsfelden und die ausrichtende RSG Gießen und Wieseck bewiesen sich mit der dritten Auflage des Rinn Ideengarten-Rennens wieder einmal als sehr gute Gastgeber. Routiniert und professionell vorbereitet, war von Nervosität vor dem ersten Startschuss keine Spur.

Anzeige

Alles war vorbereitet für einen Renntag der großen Zuspruch findet. Das zeigten die gut gefüllten Starterlisten und viele Details im Ort. So bemerkte Streckensprecher Frank Petry die vielen interessierten Anwohner, die auf Balkonen, in Fenstern, Vorgärten und Einfahrten den Renntag verfolgten. Neben Vereinsmitgliedern halfen Familie und Freunde bei der Durchführung des Renntages. Und auch an den Passagen der Rennstrecke vor Albach und in Oppenrod platzierten sich immer wieder Zuschauer, um die Duelle der Rennfahrer zu verfolgen.

Eine Armada an Gartenstühlen stand für die Ältesten aus dem Dorf bereit, denn die hatten sich zu Kaffee und Kuchen bei Start und Ziel angekündigt und sollten den Tag nicht auf Holzbänken verbringen. Eine sportlich zuvorkommende Geste zeigten auch die Burkhardsfeldener Fußballer, denn sie überließen beim Heimspiel den Radsportlern ihre Umkleide und zogen kurzerhand in einen gegenüberliegenden Mehrzweckraum um. (sd | Foto: Stephan Dietel)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing