Anzeige

Schindler geht verletzt ins Rennen

WILLINGEN – Euphorisch war der Downhiller Arie Schindler von der RV Gießen-Kleinlinden auf dem Sympatex Bikefestival in Willingen unterwegs gewesen, doch ein Sturz durchkreuzte seine Pläne nach einem vielversprechenden Qualifikationsrennen.

Anzeige
Anzeige

Zunächst hatte er sich im Rahmen des „Wheels of Speed“ Rennens am Samstag mit Platz 24 hoffnungsvoll für das am Folgetag stattfindende Rennen qualifiziert. “Ich habe heute noch etwas an meinem Bike verändert und rechne damit, dass es morgen noch besser geht”, sagte Schindler am Samstagabend.

Beim Training am Renntag kehrte sich sein Enthusiasmus dann in Enttäuschung um, als er sich bei einem Trainingssturz am Handgelenk verletzte und bandagiert ins Rennen gehen musste. Er erreichte exakt die gleiche Fahrzeit wie bei der Qualifikation am Vortag und wurde im Ziel als 19. notiert. Platz 41 im Tagesklassement konnte ihn dann aber nicht zufriedenstellen. (sd)

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing