Anzeige

Schmidt und Kopfer sind 12h-Europameister

DIESSEN – Sie haben es tatsächlich geschafft! Vanessa Schmidt vom MSC Salzbödetal und Marian Kopfer vom TV Haiger sind Europameister über 12-Stunden Mountainbiking im Mixed-Team.

Anzeige
Anzeige

Am vergangenen Samstag (27.07.) wurden in Dießen am Ammersee mit dem Schatzbergrennen die 12-Stunden-Europameisterschaften im Mountainbiking ausgetragen. Auf einem abwechslungsreichen Rundkurs über 7,5 Kilometer mit etwa 140 Höhenmetern galt es innerhalb von zwölf Stunden möglichst viele Runden zu absolvieren. Insgesamt 430 Teilnehmende bezogen das Renngelände in 1er-, 2er-, 4er- und 6er-Teams. Die Startfahrer eines jeden Teams eröffneten das Rennen um 8:00 Uhr morgens.

Für das mittelhessische Duo um Vanessa Schmidt (Specialized Racing XC) und Marian Kopfer (training-mit-koepfchen.de) begann die Reise ins bayerische Land etwas mehr als 24 Stunden vor dem Start des Rennens. Den Ammersee erreichten die Wolzhäuserin und der Mittenaarer am Freitagmittag (26.07.) bei Temperaturen um die 40 Grad. Als eines der ersten Teams bezogen sie das Fahrerlager und sicherten sich einen gut gelegenen Platz zum Aufbau ihres Teamquartiers. Ein erster Streckencheck sorgte für große Vorfreude, aber auch gewisse Aufregung über das bevorstehende Rennen. Innerhalb zwölf Stunden kann viel passieren und schief laufen. Letztlich gilt es neben einem Training mit Köpfchen, diesen auch im Rennen unter Beweis zu stellen.

Plötzlich Europameister

Marian Kopfer startete in die erste Runde und erarbeitete für das Team in rund 16 Minuten eine gute Ausgangsposition. Runde zwei übernahm Vanessa Schmidt, die mit einer Rundenzeit von 16:33 Minuten am Ende des Rennens die schnellste Frauenrunde aufstellen wird. Die Taktik des Teams verfolgte permanente Wechsel nach jeder Runde. Es entstanden Intervalle bestehend aus 17 bis 19 Minuten Vollgas und der gleichen Zeit als Regeneration, denn beide fuhren nahezu konstante Rundenzeiten. Nach drei Stunden lagen sie mit einer Runde Vorsprung in Führung. Zur Halbzeit des Rennens kämpften die Teilnehmenden mit einem kräftigen Regenguss und kurzzeitigen Gewitter. Nach wenigen Schlammrunden hinein in das zweite Outfit und zurück auf die zwischenzeitlich wieder abgetrocknete Strecke. In Stunde neun pedalierten die beiden Topsportler mit drei Runden Vorsprung weiterhin in Führung. Nachdem erste Gedanken in Richtung Europameister entstanden, stieg die Anspannung immens. Das Ernährungskonzept zeigte eine beachtliche Wirkung. Beide fühlten sich unverändert stark und fit. Die letzte Stunde brach an. Vier Runden Vorsprung. Gänsehaut und Adrenalin pur! Hochkonzentriert achtete man darauf keinen Defekt oder Sturz durch Unachtsamkeiten zu riskieren.

Um 19:47 Uhr fuhr Marian Kopfer durch den Zielbogen. Eine weitere Runde war laut Reglement nicht mehr zulässig. Bei vier Runden Vorsprung und insgesamt 40 absolvierten Runden kein Grund zur Sorge, denn um 20:00 Uhr war es offiziell: Vanessa Schmidt und Marian Kopfer sind Europameister im 12-Stunden-Mountainbiking der 2er-Mixed-Teams! Eine achtbare Leistung, die durch den dritten Gesamtplatz unter allen 2er-Teams nochmals unterstrichen wird. Den Vize-Titel im 2er-Mixed holte sich mit 36 Runden das Radteam Inzell. Es kämpften insgesamt acht 2er-Mixed-Teams um den Titel.

Einen detaillierten Bericht des Rennverlaufes, sowie viele weitere Informationen über Vanessa Schmidt könnt ihr hier in ihrem persönlichen Blog nachlesen.

(mst | Foto: Veranstalter MC Diessen)

 

» Radsportnachrichten.com als App

» Ist Ihr Verein im Netz zu finden?

Wir verhelfen Ihnen zur modernen Webseite mit Smartphone App. www.radsportnachrichten.com/marketing